Die 10 besten Reiseziele für den Juni

Juni beste Reisezeit in Europa


N
ach dem Wonnemonat Mai fängt auch in diesem zweiten Corona-Jahr zum Glück mit dem Juni endlich der Frühsommer an. Aus touristischer Sicht bietet der Juni traditionell die beste Reisezeit für viele Reiseziele. Es ist nämlich der der letzte Monat vor der Hauptsaison. Ihr habt somit die vorerst letzte Möglichkeit, noch zu den niedrigeren Preisen der Neben- bzw- Vorsaison zu reisen.

Da in der Regel erst gegen Ende des Monats oder später die Schulferien beginnen, sind insgesamt weniger Reisende unterwegs. Überlaufene Strände, ausgebuchte Hotels und Restaurants sind somit im Juni eher selten. Eigentlich also beste Bedingungen, wenn ihr Lust auf einen entspannten Urlaub habt.

Leider ist dies in diesem zweiten Jahr der Corona Pandemie natürlich etwas anders. Ob es tatsächlich mit einem unbeschwerten Urlaub klappt, hängt von einigen Faktoren ab, die wir nur schwer voraussehen können. Dennoch präsentieren wir euch unsere aktualisierte Top 10 Liste für den Juni und hoffen darauf, dass der Sommer viel schöner wird, als es aktuell aussieht!


Die Top10 der Reiseziele für den Juni:


Wellnessurlaub an der polnischen Ostseeküste

Pool mit Blick auf die Ostsee © Hotel ORW „MAX“

Ustronie Morskie, das ehemalige Fischerdorf Henkenhagen, zählt zu den traditionsreichsten Badeorten an der polnischen Osteseeküste. Gerade für Familien ist der lange Sandstrand bestens geeignet, der im Gegensatz zum rund 12 km entfernten Kolberg auch im Sommer nicht überlaufen ist.

Aber auch für Wellness- und Kururlaub ist Ustronie Morskie aufgrund seines Heilklimas sehr bekannt. Somit lässt sich hier in den Sommermonaten Strand- mit Wellnessurlaub perfekt kombinieren. Die Region bietet sich auch zum Wandern und Radfahren an. Es gibt zahlreiche Routen, um die Sehenswürdigkeiten der Gegend zu erkunden.

Oberhalb des Meers, nur wenige Meter von der Steilküste entfernt liegt das Hotel Max. Das Ortszentrum von Ustronie Morskie liegt ebenfalls nur 300m vom Hotel entfernt, so dass ihr euch problemlos ohne Auto fortbewegen könnt. Bei der Zimmerwahl empfehlen wir euch die Zimmer mit Meerblick und Balkon. Gegen einen geringen Aufpreis könnt ihr hier gleich nach dem Aufstehen den Blick aufs Meer genießen.

Im Wellness- und Spa-Bereich werden euch verschiedene Massagen und Anwendungen geboten, die wohltuend für Körper und Seele sind. Ein separater Kurbereich ist ebenfalls vorhanden, wo nach ärztlicher Anweisung verschiedene Behandlungen gebucht werden können.

Über unseren Angebotslink werden euch hauptsächlich Angebote des Reiseveranstalters fit Reisen angezeigt, der auf Wellness- und Kurreisen spezialisiert ist. Einige der Angebote beinhalten bereits einzelne Wellnesspakete. Ihr könnt aber natürlich vor Ort noch individuelle Pakete buchen.

Unser Tipp: 5 Nächte im Hotel Max inkl. Frühstück ab 305 €

Zum Angebot »


München – Entspannter Frühsommer in der Outdoor-Metropole

Alpenfeeling im Cocoon Hotel München Hauptbahnhof
Alpenfeeling im Cocoon Hotel München Hauptbahnhof

Ihr werdet Euch vielleicht fragen, was wir genau mit Outdoor-Metropole meinen, wenn wir über München sprechen. Im Prinzip aber ja ganz logisch, denn in welcher deutschen Stadt kann man durch einen englischen Garten wandern, stundenlang in Biergärten sitzen, mit einem Floß Rafting-Touren machen oder sogar in einem Bach surfen?

In München könnt ihr das alles und noch viel mehr tun und deshalb ist unsere Bezeichnung sicherlich nicht ganz so weit hergeholt. Da Outdoor-Aktivitäten aber nun mal draußen stattfinden, ist schönes Wetter in jedem Fall von Vorteil. Im Juni stehen die Chancen dafür ziemlich gut, vielleicht ist es sogar die beste Reisezeit für die Stadt. Theoretisch wären es vielleicht auch der September oder der Oktober, aber durch das bekannte Bierfest, sind die Kapazitäten dann meistens etwas limitiert.

Im Juni sieht das alles viel besser aus, wie wir bei unserem Besuch am letzten Wochenende feststellen konnten. Beim Rundgang durch die Stadt war es nicht zu heiß, in den Biergärten gab es genügend freie Plätze und im Englischen Garten war es kein Problem, ein nettes Plätzchen in der Sonne zu finden. Nur bei den Surfern am Eisbach war es ziemlich voll, aber das ist es Dank der zahlreichen Schaulustigen aus aller Welt eigentlich immer.

Um all die genannten und weitere Programmpunkte auf Eurer München-Tour entspannt abklappern zu können, empfehlen wir Euch mit dem Cocoon Hotel Hauptbahnhof eine perfekt gelegene Unterkunft. Wie der Name schon vermuten lässt, liegt es in der Nähe des Hauptbahnhofs und ist von hier zu Fuß in wenigen Minuten zu erreichen. Generell sind die Bahnhofsviertel in deutschen Großstädten ja nicht immer Schmuckstücke. In München ist das auch so, aber das Cocoon liegt in einer recht ruhigen Seitenstraße und wir haben uns dort wohl gefühlt.

Unserer Meinung nach hat es alles, was ein schönes Stadthotel braucht. Schöne Zimmer mit sehr gemütlichen Betten, ein sauberes Bad, eine kleine Hotelbar und ein außerordentlich hilfsbereites, nettes Team. Das Ganze wirdbr im Cocoon noch mit einer eigenen Designhandschrift versehen. Teilweise fühlt man sich hier wie auf einer Alm oder in einer Berghütte und da wären wir dann auch gleich schon wieder beim Outdoor-Feeling, was ja, wie oben erwähnt in München überall zu spüren ist.

Unser Tipp: 2 Nächte im Cocoon Hauptbahnhof ab 83 €

Zum Angebot »


Entspannter Urlaub im Erwachsenenhotel auf der Lieblingsinsel Mallorca

Die Islas Malgrats in der Bucht von Santa Ponsa
Die Islas Malgrats in der Bucht von Santa Ponsa

Wir haben uns lange gewehrt Mallorca in unsere Reisemonats Top 10 reinzunehmen. Zu sehr Mainstream, zu überlaufen und trotzdem eigentlich in jedem Monat ein gutes Reiseziel. Doch für den Juni konnten wir Mallorca dann doch nicht mehr außen vorlassen. Zu perfekt ist der Monat auf der Baleareninsel.

Der Touristenansturm ist noch nicht so hoch, die Temperaturen aber schon sommerlich warm und die Insel ist touristisch gesehen schon aus der Vorsaison erwacht. Jetzt stehen euch alle Türen offen, egal für welche der unzähligen Freizeitaktivitäten auf der Insel der tausend Möglichkeiten ihr euch entscheiden wollt. Erkundet die vielen traumhaften, im Juni teilweise noch einsamen, Buchten. Erlebt einen spannenden Tag in der Hauptstadt Palma, unternehmt einen Ausflug ins Tramuntana Gebirge oder treibt euch auf Wochenmärkten im Landesinneren herum…

Bei unserem Hoteltipp müssen wir euch jedoch warnen. Vielleicht schafft ihr wesentlich weniger Ausflüge als anfänglich geplant. Denn im Sentido Punta del Mar Erwachsenenhotel kann man ganz schnell die Zeit vergessen. Oberhalb des Ortes Santa Ponsa gelegen, bietet es herrliche Ruhe. Hier habt ihr einen traumhafte Blick auf das Meer und die Bucht von Santa Ponsa mit türkisblauem Wasser und herrlichem Sandstrand. Die Zimmer sind modern und komfortabel eingerichtet und bieten alle Meerblick. Sehr viel Luxus zum Schnäppchenpreis im Juni!

Falls gewünscht, könnt ihr im Hotel auch spannende Aktivitäten buchen. Wie wäre es z.B. mit einem Local Wine Tasting oder einer Cooking Session? Ihr wollt lieber auf eigene Faust die Gegend erkunden? Dann leiht euch auf jeden Fall ein paar Fahrräder im Hotel und geht auf eine kleine Spritztour. Selbstverständlich bietet das Hotel zur Entspannung nach einem ereignisreichen Tag auch einen Wellnessbereich mit Indoorpool, Sauna und Whirlpool. Oder wie wäre es mit einer auflockernden Massage am Morgen, um fit in den Tag zu starten?

Wir haben euch im Link noch keine Verpflegung voreingestellt, damit ihr auf euren Ausflügen auch die mallorquinische Küche auf der Insel genießen könnt. Frühstück, Halbpension und All Inclusive sind natürlich auch buchbar und nicht zu verachten. Für alle die auch gerne ein gepacktes Picknick für ihren Ausflug mitnehmen oder den Sundowner am Pool inklusive haben möchten, empfehlen wir das All Inclusive Paket.

Alles in allem bietet das Sentido Punta del Mar ein modernes und gehobenes Ambiente für einen erholsamen Urlaub am Meer zu einem unschlagbar günstigen Preis im Juni. Ein Angebot das man nicht ausschlagen kann, oder?

Unser Tipp: 1 Woche mit Meerblick inkl. Frühstück & Flug ab 621 €

Zum Angebot »

Albanien – Wo Gastfreundschaft noch wirklich großgeschrieben wird

Das Kap Rodon in der Nähe von Durrës
Kap Rodon in der Nähe von Durrës

Was uns am eindrucksvollsten in Erinnerung geblieben ist von unserem Urlaub in Albanien? Nicht etwa das türkisblaue Meer, die saftig grünen Landschaften oder die sagenumwobenen Ruinen. Nein – mit Abstand das faszinierendste war die unglaubliche Gastfreundschaft der Albaner.

Hier wird noch der Cousin aus dem Nachbarhaus geholt, nur weil der ein paar Brocken deutsch kann und somit zum persönlichen Kellner für uns ernannt wird. Oder im Hinterland werden uns ein paar Bier und Chips ans Auto gebracht, für die Weiterfahrt. Was die kosten? Nichts, ist doch selbstverständlich!

Wir haben uns jedenfalls sofort in Albanien verliebt und können es euch nur wärmstens für einen herrlichen Sommerurlaub empfehlen. Jetzt im Juni beginnt die Saison und die Küste erwacht zum Leben. In der Nebensaison kann es euch durchaus passieren, dass ihr kaum ein geöffnetes Café findet, daher empfehlen wir euch hier, ganz untypisch für uns, die Hochsaison.

Genießt den Trubel am Strand, unternehmt Ausflüge ins faszinierende Hinterland zum Wandern oder macht einen kleinen Roadtrip in den Süden des Landes. Plant jedoch immer ein bisschen mehr Zeit ein, falls euch jemand spontan zum Essen oder auf ein Bier einladen will.

Zum Entspannen und Sonnenbaden haben wir euch das ruhiger gelegene 5* Prestige Resort rausgesucht. Inmitten eines Pinien- und Palmenhains direkt am Meer gelegen, bietet es einen idealen Rückzugsort, natürlich auch mit Spa Bereich, Fitness Center, Poolbar und Tennisplatz. Ganz wie es sich für ein 5 Sterne Hotel gehört. Für alle Wasserratten und Sonnenanbeter bietet das Hotel auch eine große Poollandschaft mit Sonnenterrasse. Die Zimmer sind hell und für albanische Verhältnisse sehr modern eingerichtet.

Hier kann man sich einfach nur rundum wohl fühlen und wir werden definitiv wiederkommen!

Unser Tipp: Appartements inkl. Frühstück ab 100 € / Nacht

Zum Angebot »


Brügge – Kurzurlaub inmitten von Grachten, verwinkelten Gässchen und urigen Cafés

Blick auf Brügge bei Sonnenuntergang
Blick auf Brügge bei Sonnenuntergang

Hach Brügge… Schon seit langem auf unserer Must-See Liste, ist endlich der perfekte Reisemonat für diese wunderschöne Stadt gekommen. Die kalten Temperaturen sind vorbei und es regnet nicht mehr ganz so oft. Also nichts wie hin zum UNESCO Weltkulturerbe!

Ihr werdet begeistert sein von dieser kleinen mittelalterlichen Stadt mit ihren vielen Grachten und urigen Häusern. Schon das flanieren durch die Altstadt ist Sightseeing pur und ihr könnt hier alles sehr bequem zu Fuß erreichen. Ein schöner Startpunkt ist der Belfried, früh morgens ist der Ansturm auf die über 300 Stufen und den grandiosen Ausblick noch nicht so groß und ihr könnt euch einen herrlichen Überblick verschaffen.

Danach braucht ihr euch nur noch treiben lassen und von einer Brücke zur nächsten Gasse schlendern und ihr werdet sicher am Rathaus, der Basilika und dem Rosenkranzkai vorbeikommen, den Highlights Brügges.

Die inoffiziellen Highlights Brügges sind aber definitiv die unzähligen Cafés und Bars. Ob ihr Vormittags auf der Suche nach einem leckeren Kaffee seid, Nachmittags eine typische belgische Portion Pommes oder eine Waffel verspeisen, oder abends eines der vielen Craft Biere Belgiens probieren wollt – die Auswahl ist für die kleine Stadt echt überwältigend und eine passende Location liegt so gut wie immer schon direkt vor euch.

Wenn ihr genug vom Laufen habt oder gerade die 300 Stufen des Belfrieds erklommen habt, könnt ihr euch auch ganz gediegen mit einem Bott durch das ‚Venedig des Nordens‘ schippern lassen. Wir haben euch immer noch nicht überzeugt? Wie wäre es dann mit einem Filmabend heute? In ‚Brügge sehen… und sterben?‘ hetzt Colin Farrell durch die bezaubernde Stadt und ihr könnt schon viele Highlights der Stadt bewundern.

Vollends überzeugt? Dann haben wir DEN Hoteltipp in Brügge für euch! Ganz klassisch könnt ihr auf einem Hotelboot übernachten. Nur 600m vom Hauptbahnhof entfernt, liegt das Boat Hotel De Barge ganz zentral auf dem Brügge Kanal. Es bietet liebevoll eingerichtete, helle Zimmer im maritimen Stil und eine traumhafte Aussicht auf das Wasser und die Landschaft. Einfach perfekt für einen Kurzurlaub im bezaubernden Brügge.

Unser Tipp: 2 Nächte im Boat Hotel inkl. Frühstück ab 111 €

Zum Angebot »


Kroatien – Glamping Urlaub in Norddalmatien

Sonnenuntergang am Strand von Pakostane
Sonnenuntergang über der Bucht von Pakostane

Einen Urlaubs-Tipp der etwas anderen Art haben wir für euch in Pakostane in Norddalmatien entdeckt. Falls ihr den Flair eines Camping Urlaubs liebt, aber euch das Übernachten im Zelt zu unbequem ist, dann haben wir für euch genau das Richtige.

Im Pine Beach Pakostane Adriatic Eco Resort gibt es keine Zelte und Wohnwagen, sondern kleine Bungalows aus Schilf, die deutlich komfortabler als ein Zelt sind und sich durch ihre Natürlichkeit perfekt in die herrliche Natur einfügen.

Ursprünglich geht es auch im Innern der Bungalows zu. Es gibt keinen Strom und keine Bäder in den Bungalows, was aber kein Nachteil ist. Im Gegenteil, es ist ein schöner Kontrast zum modernen Alltag, aber eine moderne Taschenlampe in eurem Gepäck würden wir euch trotzdem empfehlen.

Wie man es von einem Campingurlaub kennt, gibt es über das Resort verteilt gemeinschaftliche Sanitäranlagen. Die Bungalows sind in verschiedenen Größen von 8-16 qm buchbar und liegen teilweise auch zur Meerseite, so dass ihr von eurem Bungalow aus den Blick aufs Meer genießen könnt.

Das Tolle hier ist, dass das Resort an einem Sandstrand liegt (für Kroatien eine Seltenheit), der nach einem Kilometer in felsige Abschnitte übergeht. Am Strand werden euch verschiedene Wassersport-Aktivitäten wie Tauchen, Windsurfen, Segeln oder Kajak fahren geboten. Auch innerhalb des Resorts gibt es einiges an Unterhaltung für Groß und Klein.

Bei unserem Angebot ist als Verpflegung Vollpension plus inklusive. Somit braucht ihr euch um fast nichts zu kümmern. Darin enthalten sind das Frühstück, Mittagessen, ein Nachmittagssnack und das Abendessen sowie bestimmte Getränke zu den Mahlzeiten.

Empfehlen möchten wir euch auch Ausflüge in die Umgebung, z.B. zu den Nationalparks Kornaten und Krka oder eine Kanutour auf dem Fluss Zrmanja. Infos dazu sowie zu weiteren Sehenswürdigkeiten gibt euch gerne das Pine Beach Team.

Unser Tipp: 1 Woche im Pine Beach Eco Resort inkl. VP+ ab 197 €

Zum Angebot »


Italien – herrliche Natur und leckeres Essen in Ligurien

Garten mit Pool © Hotel Relais del Maro

Zwar nicht direkt am Meer, aber auch nicht weit entfernt davon liegt unser Ligurien Tipp. Umgeben von einer wunderschönen und ursprünglichen Landschaft mit Wäldern, Flüssen und Bächen liegt im kleinen Ort Borgomaro das Hotel Relais Del Maro.

Das Relais Del Maro ist ein kleines Hotel mit nur 14 Zimmern, die sich auf 3 verschiedene Gebäude verteilen. Die Zimmer sind alle individuell in angenehmen Farben gestaltet und vermitteln einem gleich ein wohliges Gefühl. Die Zimmer könnt ihr als kleines Doppelzimmer bis hin zu großen Familienzimmern buchen. Auch behindertengerechte Zimmer sind im Relais Del Maro vorhanden. Im schönen Garten findet ihr Entspannung am Pool oder genießt die Ruhe und die gute Luft und macht einfach mal nichts.

Großen Wert wird beim Frühstück auf gesunde und regionale Produkte gelegt. Aus den umliegenden Dörfern des Impero-Tals kommen die leckeren Kekse, die Kuchen und das Brot. Die Marmeladen sind ohne Konservierungsstoffe, die Bio-Säfte ohne Zucker und der Joghurt naturbelassen. Auch bei Allergien oder Unverträglichkeiten, berücksichtigt das Hotel-Team dies gerne. Wenn der Hunger über den Tag dann etwas größer wird, solltet ihr euch die Pizza von „Zia Bruna“ nicht entgehen lassen.

Sehr gut gefällt uns auch, dass sich das Relais Del Maro auch mit dem Thema Nachhaltigkeit und der Verbundenheit zur Region auseinandersetzt. Mit vielen Kleinigkeiten wird bei der täglichen Arbeit auf einen schonenden Verbrauch geachtet, es werden alternative Energiequellen genutzt und auch die Gäste können sich während ihres Aufenthaltes mit einbringen.

Außerhalb von Borgomaro gibt es natürlich zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten. Bis zur Küste nach Imperia sind es nur 20 Fahrminuten. Auch Ausflüge nach Frankreich, z.B. in die hübsche Stadt Menton oder in das Fürstentum Monaco , sind nicht weit entfernt. Auf dem Weg dorthin empfehlen wir euch noch einen Abstecher in den Hanbury Garten. Der Botanische Garten mit seiner beeindruckenden Pflanzenvielfalt liegt am Capo Mortalo und erstreckt sich mit wunderschönen Ausblicken bis hinunter zum Meer.

Unser Tipp: 1 Woche im Relais Del Maro inkl. Frühstück ab 530 €

Zum Angebot »


Îles d’Hyères – Die goldenen Inseln im Mittelmeer

Der Leuchtturm von Porquerolles
Der Leuchtturm von Porquerolles

Wie klingt das: goldfarbene Strände, ein grünes Hinterland ohne Autos und das azurblaue Mittelmeer in alle Richtungen – dazu fantastisches Wetter. Und das ganz ohne Touristenschaaren, die sich um Sonnenliegen streiten.

Im Juni ist die Île Porquerolles, die zur zur Inselgruppe Îles d’Hyères gehört, noch angenehm leer und ihr habt die Traumbuchten noch fast ganz für euch allein.
Ihr erreicht Porquerolles bequem von der Halbinsel Giens aus in wenigen Minuten mit dem Schiff. Am Besten mietet ihr euch am Hafen gleich ein Fahrrad, die Insel ist nämlich autofrei und somit perfekt für Entdeckungstouren per Rad.

Die Insel ist geprägt von Weinfeldern, Olivenhainen und malerischen Buchten. Im Norden befindet sich das Hafenstädtchen Porquerolles, in dem auch die gemütliche Ferienwohnung liegt, die wir für euch entdeckt haben. In Porquerolles könnt ihr durch die gemütlichen Gassen mit vielen Cafés und Restaurants schlendern und den erstklassigen Inselrosé genießen.

Einer der schönsten Inselstrände ist der ‚Plage Notre Dame‚, er befindet sich in einer wunderschönen türkisblauen Bucht mit kristallklarem Wasser. Hier könnt ihr schwimmen, schnorcheln, Kanu fahren oder einfach nur schön braun werden. Ein ideales Ziel für eine gemütliche Fahrradtour oder eine Wanderung! Wenn es euch nicht an den Strand zieht, verführt das Hinterland der Insel ebenfalls zu gemütlichen Wanderungen vorbei an Weinbergen, Olivenbäumen hin zu alten Festungsanlagen und Leuchttürmen.

Die Ferienwohnung ‚Maison de pêcheur à Porquerolles‘ liegt im Herzen des kleinen Inselstädtchens, so könnt ihr Restaurants, Cafés, Ateliers und Märkte bequem zu Fuß erreichen. Obwohl ihr dank der großen Auswahl an sehr guten Restaurants jeden Tag woanders essen gehen könntet, habt ihr in eurem kleinen Ferienhäuschen aber auch die Möglichkeit, euch die auf dem Markt gekauften frischen Zutaten selbst zuzubereiten und auf eurer Terrasse zu genießen. Bon Appétit!

Unser Tipp: