Beste Reisezeit: Die Top10 der Reiseziele für den März

Frühlingssonne im März in den Bergen

Im März werden die Tage spürbar länger und wir können den Winter so langsam vergessen. Für einige Reiseziele bricht dann die beste Reisezeit an. Wir stellen Euch unsere 10 Reise-Favoriten für den März vor und haben Euch wie immer auch konkrete Angebote herausgesucht.


Marsa Alam am Roten Meer – Tauchurlaub vom Feinsten

Faszinierende Unterwasserwelt bei Marsa Alam
Faszinierende Unterwasserwelt bei Marsa Alam – Begegnung zwischen Dugong und Schnorchler

Wenn wir uns in Deutschland im März fröstelnd und meist erkältet die ersten Sonnenstrahlen herbei sehnen, könnt Ihr Euch in nur 4,5 Flugstunden auf bestes Wetter mit 11 Sonnenstunden, 23 Grad warmes Meerwasser, feinste Strände und auf eine fantastische Unterwasserwelt freuen!

Die traumhaften Riffs bei Marsa Alam sind noch lange nicht so überlaufen wie die in Hurghada oder Sharm El Sheikh. Hier könnt Ihr fast 250 Korallenarten und seltene Dugongs, Delfine, Mantas und Haie lassen sich beobachten. Wenn Ihr auftaucht könnt Ihr den Blick auf einsame, nur von Schildkröten bewohnte Inseln mit Mangrovenwäldern entdecken.

Marsa Alam liegt im touristisch weniger erschlossenen Süden Ägyptens am Roten Meer. Wir haben für Tauch- & Schnorchelfreunde, die nicht in einem großen Strandresort wohnen möchten, eine schöne kleine und individuelle Unterkunft gefunden. Die Diving Station – Reef Villa liegt direkt am Strand und von allen Zimmern aus könnt Ihr den Blick aufs Meer genießen.

Gleichzeitig betreibt das Hotel auch noch das hoteleigene Tauch- & Wassersportzentrum. Bequemer und relaxter könnt Ihr Euch nicht dem Tauchen im Urlaub widmen. Die Pension führt außerdem ein schönes Restaurant, in dem Ihr gut frühstücken, mittag- und abendessen könnt. Das Hotelteam berät gern rund ums Thema Tauchen und organisiert Tauchausflüge oder auch Euren Flughafen-Transfer.

Ausflugstipp: Wenn Ihr Euch von der herrlichen Unterwasserwelt losreißen könnt, empfehlen wir Euch einen Ausflug in den großen Wadi-El-Gemal Nationalpark, der nicht weit von Marsa Alam entfernt ist. Der Park erstreckt sich vom Roten Meer bis weit hinein ins Land und umfasst eine fantastische Wüstenlandschaft, antike Smaragdminen, Korallenriffe und Inseln und ein bizarres Gebirge mit uralten Felszeichnungen.

Unser Tipp: 5 Nächte mit Frühstück im Diving Station Reef Villa ab 101 € »

Passende Flüge: Günstige Flugangebote für Marsa Alam »


Cannes – Den Frühling genießen an der Côte d‘Azur

Durch die Gassen von Cannes

Die meisten unter Euch werden Cannes sicherlich mit den internationalen Filmfestspielen in Verbindung bringen. Doch die schöne Stadt an der französischen Riviera hat neben den Filmfestspielen noch einiges mehr zu bieten. Gerade im Frühling lohnt sich ein kurzer Trip dorthin.

Beim Flanieren durch die Altstadt von Cannes begegnen Euch immer wieder historische Bauten und alte Kirchen. Oben auf dem Hügel „Le Suquet“ angekommen, wird Euch ein toller Blick über den alten Hafen, die Croisette und die Lérins-Inseln geboten.

Auf der Croisette, Cannes berühmte Strandpromenade, könnt Ihr im März entspannt am Meer entlang spazieren und zwischendurch einen Stop in einem der Cafés, Restaurants oder Bars einlegen. Was gibt es Schöneres als in der Frühlingssonne einen leckeren Café oder Aperitif zu genießen und dabei aufs Meer zu schauen.

Da Cannes auch gerne von den „Reichen und Schönen“ besucht wird, haben sich an der Croisette auch zahlreiche Boutiquen bekannter Designer angesiedelt, die allerdings den Geldbeutel nicht gerade schonen.

Am Rande des historischen Stadtzentrum liegt unser Hotel-Tipp für Cannes, das Radisson Blu 1835 Hotel & Thalasso. Nur wenige Meter vom Meer und vom alten Hafen entfernt, könnt Ihr alle Sehenswürdigkeiten leicht erreichen.

Wählt Ihr eines der Meerblickzimmer könnt Ihr direkt nach dem Aufstehen schon den tollen Meerblick genießen.

Das Hotel verfügt über einen Außen- und einen Indoor-Meerwasserpool. Ein großer Wellnessbereich ist ebenfalls vorhanden, in dem Euch verschiedene Massagen, Thalassobäder oder kosmetische Anwendungen angeboten werden.

Bei Eurem Ausflug nach Cannes solltet Ihr auch ein bißchen die Côte d’Azur entlangfahren und die Schönheiten der Riviera entdecken. Ein Abstecher nach Nizza ist ebenfalls empfehlenswert.

Unser Tipp: 3 Nächte im 4* Radisson Blu 1835 Hotel & Thalasso inkl. Frühstück ab 210 € »


Insel Djerba – Urlaub zu zweit direkt am Meer

Insel Djerba – Blick aufs Meer

Durch die südliche Lage ist das Klima auf der Mittelmeerinsel Djerba bereits im März mit ca. 20 Grad Durchschnittstemperatur angenehm mild. Ein weiterer Vorteil ist die relativ kurze Flugzeit. Mit rund 3 Stunden bei Direktflügen müsst Ihr nicht lange im Flieger sitzen, um die Sonne genießen zu können.

Die tunesische Insel Djerba ist bekannt für Ihre schönen Sandstrände, die typischen orientalischen Basare und Ihre Thalassotherapien. Ein Besuch in der Hauptstadt Houmt Souk solltet Ihr Euch nicht entgehen lassen. Auf den Märkten dort oder in den schmalen Gassen der Altstadt findet Ihr viele interessante Dinge, von Speisen, Gewürzen bis zur traditionellen Handwerkskunst ist alles dabei.

Falls Ihr Euch gerne ein Souvenir mit nach Hause nehmen möchtet, vergesst nicht zu handeln. Weitere Highlights der Insel sind z.B. die Burg Borj El Kebir nahe der Hauptstadt, das Töpferdorf Guellala oder ein Ausflug zur Flamingoinsel.

Ein idealer Ort zum Erholen ist unser Erwachsenenhotel-Tipp, das TUI Blue Palm Beach Palace. Es liegt direkt am weißen Sandstrand und bietet Euch eine schöne Kulisse für Euren romantischen Urlaub zu zweit.

Bei den Zimmern könnt Ihr wählen zwischen Doppelzimmern zur Gartenseite, Swim-Up Doppelzimmern mit direktem Zugang zum Pool, Meerblick-Doppelzimmer, Juniorsuiten und Meerblicksuiten. Ein Vorteil beim TUI Blue Palm Beach Palace ist, dass Ihr Euer Wunschzimmer bereits vorab reservieren könnt. Der Service ist zwar gegen Gebühr, aber so erspart Ihr Euch Überraschungen vor Ort, falls Euch die Lage des Zimmers nicht gefallen sollte.

Bei diesem Angebot ist All Inclusive Verpflegung enthalten. Im Hauptrestaurant sowie im á-la-Carte-Restaurant werden Euch landestypische als auch internationale Köstlichkeiten angeboten. Im Rahmen des BLUEf!t Konzeptes, das vorab dazu gebucht werden kann, werden Euch auch vegane und vegetarische Speisen sowie Low Carb Gerichte angeboten.

Solltet Ihr in Eurem Urlaub gerne sportlich aktiv sein, dann seid hier genau richtig. Es gibt verschiedene Fitnesskurse und einen Fitnessraum oder Ihr nutzt die Wassersportaktivitäten am Strand wie z.B. Windsurfen, Wasserski, Wakeboard oder Jetski. Innerhalb des Bluef!t Konzeptes habt Ihr die Möglichkeit verschiedene Sportangebote auszuprobieren. Dieses Programm bietet Euch eine Kombination aus Fitness, Ernährung und Wellness.

Im Wellnessbereich findet Ihr das BLUE Spa mit verschiedenen Anwendungen, ein Hallenbad, Whirlpools, Sauna und Hamam.

Die ganz romantischen unter Euch können sogar ein Romantic Beach Paket vorab dazu buchen. Darin enthalten sind ein privates Daybed für einen Tag, ein Strandfrühstück im Daybed und ein romantisches Abendessen am Strand.

Unser Tipp: 1 Woche im 5* Erwachsenen-Hotel TUI Blue Palm Beach Palace inkl. All Inclusive & Flug ab 553 € »


Rundreise Israel – Jahrhundertealter Geschichte und hippe Moderne

Blick auf Tel Aviv vom Strand aus

Wenn ein Land den Spagat zwischen traditioneller Geschichte und hipper Moderne schafft, dann ist es Israel. Hier gibt es so viel zu entdecken, dass ein normaler Urlaub dafür gar nicht ausreicht. Daher empfehlen wir Euch definitiv eine Rundreise, um Israel in all seinen Facetten zu erkunden.

Unser Tipp für alle Israel Einsteiger: Eine zusammengestellte Selbstfahrerrundreise. Hier sind alle Highlights ganz komfortabel schon für Euch zusammengefasst und Ihr müsst nicht lange planen welche Sehenswürdigkeiten Ihr in welcher Zeit schafft und welches die beste Route ist. Inkludiert sind hier schon alle Übernachtungen inkl. Frühstück und ausführliches Informationsmaterial zur Rundreise. Einfacher geht es kaum.

Entdeckt das moderne Tel Aviv mit seinem pulsierenden Leben, besucht den See von Genezareth, entspannt am Toten Meer und schlendert durch das sagenumwobene Jerusalem. Und das sind nur ein paar der faszinierenden Stopps auf Eurer Rundreise.

Daher sollte diese Reise für alle Kulturliebhaber und Entdecker definitiv auf der März bucket list stehen. Denn für uns ist Israel die ultimative Kombination aus spannendem Sightseeing und Entspannung am Strand.

Unser Tipp: 1 Woche Selbstfahrer-Rundreise inkl. Hotels mit Frühstück inkl. Flug ab 938 € »

Unser Tipp: 1 Woche Mietwagen ab/bis Flughafen Tel Aviv »


Grenada – Geheimtipp in der Karibik

Traumhafte Strände auf Grenada

Auch wenn der März sich hin und wieder von seiner sonnigen Seite zeigt, ist es dennoch häufig etwas frisch. Damit Ihr auch im März traumhaftes Sommerwetter genießen könnt, empfehlen wir Euch die noch etwas unbekanntere Karibikinsel Grenada. Grenada ist nicht nur für ihre traumhaften Strände und das türkisfarbene Wasser bekannt, sondern auch für ihre Gewürze. Der Duft von Muskatnuss, Zimt, Nelken und Kakao kann Euch durchaus um die Nase wehen.

Beeindruckend ist auch die Landschaft der Insel. Ein Highlight sind z.B. die Wasserfälle. Einige davon sind bei einer kleinen Wanderung durch den grünen Regenwald zu erreichen. Falls Ihr nicht so gerne wandern solltet, empfehlen wir Euch die Annandale Waterfalls.

Sie liegen nur eine kurze Fahrt von der Inselhauptstadt St. George’s entfernt und sind über einen befestigten Weg bequem zu Fuss erreichbar. Der Platz eignet sich übrigens auch für ein gemütliches Picknick.

Der längste Strand der Insel ist mit rund 2 Kilometern Länge die Grand Anse Bay. An diesem Strand befindet sich auch unser Hotel-Tipp auf Grenada, das Radisson Grenada Beach Resort. Doch es gibt noch zahlreiche weitere Strände, die allesamt einen Abstecher wert sind.

Das Radisson Grenada Beach Resort liegt direkt am weißen Strand und nur 8 km von der Hauptstadt St. George’s entfernt. Rund um das Hotel findet Ihr kleinere Geschäfte, Bars und Restaurants.

Einen sensationellen Ausblick bieten Euch die Beachfront Zimmer. Sie sind zwar etwas teurer, aber der Ausblick ist traumhaft schön. Einige Zimmer haben sogar eine Hängematte auf dem Balkon, von der Ihr ganz relaxt aufs Meer schauen könnt.

Bei der Verpflegung habt Ihr die Wahl zwischen ohne Verpflegung, Frühstück, Halbpension oder All Inclusive. Die Entscheidung liegt ganz bei Euch, je nachdem wie Ihr Euren Urlaub auf Grenada gestalten wollt.

Die sportlich Aktiven kommen im Hotel nicht zu kurz. Neben einem Fitness-Studio gibt es noch Tennisplätze sowie Kajak und Windsurfen am Strand. Bekannt ist Grenada auch für seine beeindruckenden Tauchreviere, so dass jedem Taucher das Herz höher schlagen wird. Am Strand nahe dem Hotel gibt es ein PADI Scuba Dive Center, das verschiedene Tauchgänge anbietet.

Der Flug dorthin zählt mit rund 11 Stunden nicht zu den kürzesten Flugstrecken, aber dafür könnt Ihr mit der Condor fast direkt nach Grenada fliegen. Lediglich auf dem Hinflug gibt es einen kurzen Stop auf Curacao, aber zurück geht es dann nonstop.

Unser Tipp: 14 Tage im 4* Hotel Radisson Grenada Beach Resort inkl. Flug ab 1.794 € »


Mexiko – für alle Sonnenanbeter und Strandliebhaber

Karibischer Strand in Playa del Carmen, Mexiko

Wer schon im März den Sommer nicht mehr abwarten kann, ist bei unserem Mexiko Tipp genau richtig. Euch erwarten 30 Grad und strahlender Sonnenschein. Aber das ist natürlich noch nicht alles.

Ihr könnt den faszinierenden Dschungel und die Mangrovenwälder erkunden, in den natürlichen Cenoten Schnorcheln gehen oder eine Katamaran Tour entlang der traumhaften Küste unternehmen. Die Möglichkeiten sind endlos und eine schöner als die andere. Hier kommt Ihr definitiv auf andere Gedanken und könnt den Alltag hinter Euch lassen.

Doch seid gewarnt bei unserem Hoteltipp – das Eco Resort Sandos Caracol macht seinem Namen alle Ehre und liegt inmitten des Dschungels und eines Mangrovenwaldes. Hier findet Ihr schon eine unendlich große Naturvielfalt. Ihr könnt direkt vom Hotel aus zu Fuß oder mit dem Fahrrad eine Dschungel Tour unternehmen oder durch den Mangrovenwald streifen.

Direkt hinter der Lobby findet ihr außerdem die erste Cenote in der Ihr im kristallklaren Wasser schwimmen könnt und laut der Mayas den Eingang zur Unterwelt findet. Plant also nicht zu viele Ausflüge in die weitere Umgebung, hier gibt es schon genug zu entdecken.

Das Eco Resort hat es sich zur Aufgabe gemacht im Einklang mit der Natur zu Arbeiten und dabei nicht den Spaß am Urlauben zu vergessen. Hier entscheidet Ihr selbst ob Ihr lieber an Yoga Sessions und Wildnistouren teilnehmen wollt oder doch lieber einen Tag im Aquapark mit etlichen Rutschen in verschiedenen Schwierigkeitsstufen verbringen wollt.

Wir finden, das ist einfach die perfekte Mischung und bietet für jeden Geschmack das richtige Erholungsangebot. ¡Viva México!

Unser Tipp: 1 Woche im Sandos Caracol Eco Resort inkl. Flug und AI ab 1269 € »


Cascais – Eine malerische Stadt an Portugals Küste

Frühstück mit Ausblick © Farol Hotel

Falls Ihr gerne Orte entdeckt, die nicht jeder kennt, dann seid Ihr in Cascais richtig. Der Küstenort liegt nur 25 km von Lissabon entfernt und ist bekannt für seine schönen Strände. Im Sommer kann Cascais schon relativ voll sein, aber im März ist alles noch etwas ruhiger und gelassener.

Die malerische Altstadt könnt Ihr bei einem Spaziergang durch die schmalen Gassen entdecken. In den kleinen Boutiquen auf der autofreien Einkaufsstraße findet sich allerlei Schönes, von Mode bis Kunsthandwerk, ist für jeden etwas dabei.

Die Wind- und Kitesurfer unter Euch finden am Guincho Strand ideale Bedingungen. Der Dünenstrand ist aber auch für Nicht-Surfer sehenswert. Nicht ganz so stürmisch geht es am Carcavelos Strand zu. Im Sommer tummeln sich hier gerne Familien, weil das Meer deutlich ruhiger ist als am Surferstrand.

Natürlich solltet Ihr Euch in Cascais nicht die leckeren Pasteis de Nata entgehen lassen. Die kleinen Küchlein schmecken besonders gut mit einem Galão, dem portugiesischen Milchkaffee. Die besten in Cascais soll es in der Konditorei Panisol geben, wie wir gehört haben. Kulinarisch wird in Cascais generell einiges geboten. Ob die kleine Strandbar oder die Fischrestaurants direkt am Meer, bieten Euch jede Menge portugiesische Spezialitäten.

Für Euren Aufenthalt in Cascais empfehlen wir Euch das Farol Design Hotel. Das einstige Herrenhaus liegt ca. 1 km vom Zentrum entfernt am Leuchtturm Santa Marta und bietet Euch einen tollen Ausblick auf das Meer. Die Einrichtung des Hotels wurde teilweise von bekannten portugiesischen Modedesignern sehr stilvoll gestaltet.

In den Suiten, Design Zimmer und Meerblick-Doppelzimmer könnt Ihr den traumhaften Meerblick genießen. Die Standardzimmer gehen zum Garten, dafür sind sie aber auch günstiger.

Bei unserem Angebot ist der Transfer vom Flughafen nicht enthalten. Ihr habt aber die Möglichkeit direkt von Lissabon mit dem Zug in nur 30 Minuten nach Cascais zu gelangen. Alternativ könnt Ihr auch einen Mietwagen nehmen und damit zusätzlich die Umgebung erkunden. Kostenlose Parkplätze am Hotel sind vorhanden.

Durch die Nähe zu Lissabon empfehlen wir Euch auf jeden Fall einen Ausflug dorthin zu machen und diese beeindruckende Stadt zu entdecken.

Unser Tipp: 1 Woche im 5* Farol Design Hotel inkl. Frühstück & Flug ab 632 €»


Cádiz – Die März-Sonne in der ältesten Stadt Europas genießen

Plaza San Juan de Dios und das Rathaus in Cádiz
Plaza San Juan de Dios in Cádiz

Wusstet Ihr, dass Cádiz im Süden Spaniens die älteste Stadt Europas ist? Wir waren in der Redaktion eher uneins und die Historiker sind es übrigens auch. Für die Attraktivität unseres Beitrags über die Stadt in Andalusien, ist die Aussage aber sicherlich von Vorteil und deshalb lassen wir sie einfach mal so stehen.

Dabei hat Cádiz diese zusätzliche Werbung mit unsicheren Fakten eigentlich gar nicht nötig. Fakt ist nämlich, dass die Schöne im Südwesten Europas ein sehr sehenswertes Reiseziel ist. Dies gilt sowohl für die schöne Altstadt mit ihren gemütlichen Vierteln als auch für die zahlreichen historischen Gebäude wie z.B. den Wachturm Torre Tavira, die Kathedrale oder das Castillo de Santa Catalina.

Neben diesen drei genannten Highlights beeindruckt Cádiz vor allen Dingen durch die Lage auf einer Landzunge in der sogenannten Bucht von Cádiz. Durch diese einzigartige Lage entsteht in der Stadt eine ganz besondere Atmosphäre, denn fast von überall sieht man das Meer und an einigen Plätzen sogar von mehreren Seiten.

Diese Inselatmosphäre scheint sich auch auf die Einwohner auszuwirken, denn ihre Freundlichkeit und Offenheit zeichnen die Menschen hier aus. Im Vergleich zu den stark vom Tourismus geprägten Städten Sevilla, Granada und Málaga ist Cádiz eher entspannt und noch nicht überlaufen. Dies gilt umso mehr im März, wenn der Tourismus hier gerade erst erwacht.

Wir würden Euch empfehlen, für Euren Besuch in Cádiz mindestens zwei Nächte einzuplanen. Am flexibelsten lässt es sich unserer Meinung mit der Flug & Hotel Buchungsfunktion von Expedia planen. Wenn Ihr die Checkbox „Abweichende Hoteltermine“ markiert, könnt Ihr z.B. zwei Übernachtungen in Cádiz buchen und Euren restlichen Aufenthalt in der Region z.B. an der Costa de la Luz verbringen.

Ihr könnt Andalusien übrigens sehr gut mit Bussen und Bahnen bereisen, unabhängiger seid Ihr allerdings mit einem Mietwagen z.B. vom nahegelegenen Flughafen in Jerez. Weitere Tipps für den Süden Spaniens findet Ihr in unseren weiteren Top10 Listen.

Unser Tipp: Flexible Flug & Hotel Angebote für Cádiz und Andalusien ab 269 €»

Mietwagen ab/bis Jerez: Günstige Mietwagen für die Provinz Cádiz »


Rhodos – zwischen antiken Ruinen und moderner Gastfreundschaft

Akropolis auf der Insel Rhodos

Die Vorsaison auf den Griechischen Inseln ist die perfekte Zeit um die Gastfreundschaft der Griechen in vollen Zügen genießen zu können. Die Olivenernte ist vorbei und die Hochsaison hat noch nicht begonnen. In den Restaurants, Hotels und Bars wird man sehr herzlich empfangen und jeder genießt die Ruhe vor dem Touristen Ansturm.

Plant daher für einen kurzen Frappé im Strandcafe etwas mehr Zeit ein. Hier geht es noch recht gemütlich zu und ein Schwätzchen oder sogar eine Partie Backgammon mit dem Besitzer gehören zum guten Ton dazu.

Auch Ausflüge in die Umgebung oder in die Altstadt von Rhodos-Stadt lohnen sich jetzt bei den milden Temperaturen besonders. Entdeckt die mittelalterliche Ritterstraße oder den festungsartigen Großmeisterpalast.

Zum Sonnenuntergang solltet ihr Euch nach einem abwechslungsreichen Tag zu einem leckeren Aperitif in einer der schönen Strandbars wiederfinden, bevor es in eine der unzähligen Tavernen zu Souvlaki und Ouzo geht. Wir entspannen uns schon beim Schreiben dieses Textes und kommen in herrliche Urlaubsstimmung. Für uns klingt das definitiv nach einem perfekten Urlaubstag.

Unser Hoteltipp, das 3,5* Avalon Boutique Hotel, ist ruhig gelegen in der historischen Altstadt und nur 500m vom Strand entfernt. Einfach ein idealer Ausgangspunkt für all Eure Unternehmungen. Doch besonders überzeugt hat uns die liebevoll gestaltete Sonnenterasse und die urigen Zimmer. Das Hotel allein ist schon eine Sehenswürdigkeit für sich.

Also nichts wie hin auf die Insel bevor das bunte Treiben der Hochsaison beginnt!

Unser Tipp: 1 Woche im 3,5* Avalon Boutique Hotel mit Frühstück & inkl. Flug ab 705 € »


Nonstop ins Paradies – Ko Phuket

Keemala Resort
Keemala Resort © GIATA Media/FIT

Phuket ist Thailands größte Insel und eines der beliebtesten Reiseziele im Süden Thailands. Dank des eigenen Flughafens könnt Ihr sogar nonstop in den Sommer fliegen.

Die schöne Palmeninsel liegt in der Andamanensee und hat ein tropisches Klima. Im März ist Trockenzeit, so dass die hohen Temperaturen dank der niedrigeren Luftfeuchtigkeit nicht so belastend sind. Trotzdem solltet ihr nicht allzu Hitzeempfindlich sein, denn auch nachts kühlt es nur wenig ab und auch das Meer hat um die 28 Grad. Hier werdet ihr also ganz sicher nicht frieren!

Natürlich ist Phuket ganz weit weg von einem Geheimtipp, aber besonders für Asien-Einsteiger absolut empfehlenswert: Shopping und Nachtleben in Patong, Big Buddha und Dschungelfeeling im Inselinneren und schneeweiße Palmenstrände mit türkisfarbenen Meer und erstklassige Hotels auf höchstem Niveau.

Unser Hoteltipp für Euch ist so außergewöhnlich und beeindruckend, dass Ihr aus dem Staunen nicht mehr raus kommt: Das Keemala Resort ist ein nachhaltiges Hotel der Extraklasse und beeindruckt ebenfalls nachhaltig.

Die perfekt in den Regenwald integrierten individuell designten Villen verteilen sich in den Baumkronen des Regenwaldes von Kamala und sind über ein Gehwegenetz miteinander verbunden. Sie sind riesig (unglaubliche 126-185qm) und mit viel Liebe zum Detail gestaltet, jede hat einen großen privaten Pool.

Falls Ihr es schafft, Eurer privates Paradies zu verlassen, könnt Ihr die leckere frische Küche im Restaurant probieren, an der Poolbar relaxen oder Euch im Wellnessbereich verwöhnen lassen.
Natürlich gibt es auch einen Shuttle zum Strand.

Unser Tipp – schaut Euch einfach die Fotos vom Keemala an, dann versteht Ihr, warum wir dieses Resort so beeindruckend finden und es unsere Nummer 1 der März Reise-Top10 geworden ist.
Wer Luxus und Ruhe sucht, wird sich im Keemala wie im Paradies fühlen!

Als Pauschalreise: 9 Tage mit Frühstück im Keemala Resort inklusive Flug ab 2209 € »

Hotel: 5 Nächte mit Frühstück im Keemala Resort ab 1011 € »

Flüge: Günstige Flugangebote nach Phuket »


Alle Angebote wurden am 04.03.2018 von uns recherchiert und waren zu den angegebenen Preisen verfügbar. Die Preise sind pro Person angegeben, um eine bessere Vergleichbarkeit zu haben.

KOMMENTAR HINTERLASSEN