10 europäische Sonnenziele für den Frühling, die nicht Mallorca heißen

Die Top10 Reiseziele für den Frühling


D
er Frühling, also die Zeit von Mitte März bis Ende Mai eignet sich perfekt, um in Europa ein bisschen Sonne zu tanken. Strände, Städte, Sehenswürdigkeiten und auch Hotels sind noch nicht von Touristen überströmt und die Preise in der Regel niedriger.

Im kommenden Jahr wird der Frühling sicherlich noch etwas spezieller, denn es wird hoffentlich der erste entspannte Frühling nach der Corona Pandemie. Wo können wir dann also hinreisen, um wirklich Sonne zu genießen und um nicht wie alle anderen nach Mallorca zu fliegen? Wir haben 10 spannende Reiseziele für euch recherchiert.


Unsere Top 10 der Sonnenziele für den Frühling:


Costa del Azahar – die Küste rund um Valencia

Blick auf den Hafen von Valencia
Blick auf den Hafen von Valencia

Spanien ist ein großartiges Reiseland und sehr zu recht steht es ganz oben auf der Liste der Lieblingsreiseziele vieler Menschen. Das dabei Mallorca einen großen Teil des Kuchens abbekommt, ist ebenfalls nachvollziehbar, wenn man aber Lust auf etwas Abwechslung hat, macht es Sinn, ca. 250 km westlich von Palma de Mallorca auf das spanische Festland zu schauen, wo sich mit der Hafenstadt Valencia ein sehr schönes alternatives Reiseziel für das Frühjahr bietet.

Die Stadt an sich wäre schon eine Reise wert, denn neben einem schönen Mix aus alten und modernen architektonischen Meisterwerken findet man hier ein großes Angebot an Shoppingmöglichkeiten, Restaurants und Bars. On top gibt es einen Stadtstrand, der den Namen auch tatsächlich verdient. Entlang der Costa del Azahar warten dann weitere lange Sandstrände und entspannte kleine und mittelgroße Orte auf euch. Da es im Sommer heiß und im Winter gerne mal nass wird, sind hier das Frühjahr und der Herbst perfekt für einen Besuch.

Unser Tipp: 1 Woche im Boutique Hotel inkl. Frühstück & Flug ab 638 € »

Alle Costa del Azahar Angebote »


Côte d’Azur – Laissez Faire im Süden Frankreichs

Blick auf das Dorf Sainte-Croix-du-Verdon
Blick auf das Dorf Sainte-Croix-du-Verdon

Der Süden Frankreichs gilt gemeinhin als der entspanntere Teil des Landes. Als Grund dafür wird in erster Linie das angenehme Mittelmeerklima angeführt, was sich sicherlich positiv auf die Menschen auswirkt. Gerade im Frühjahr ist es für Reisende aus Mittel- und Nordeuropa sicherlich schön, einen Teil dieser positiven Energie aufzunehmen und die Batterien nach einem kalten Winter an den schönen Stränden Südfrankreichs aufzuladen.

Die Strände sind natürlich eine der Hauptattraktionen der Côte D’Azur, sie sind aber noch längst nicht alles, denn zwischen Toulon im Westen und Menton im Osten erstreckt sich eine extrem abwechslungsreiche Region mit landschaftlichen Highlights wie dem berühmten Canyon de Verdon und dem dazugehörigen Nationalpark im Norden. Abgerundet wird das ganze von schönen kleinen Fischerorten und Städtereisezielen wie Nizza, Marseille, St. Tropez und Monaco. Um es kurz zu machen, für einen Frühjahrsausflug in die Sonne gibt es nur wenige schönere Ziele.

Unser Tipp: 1 Woche im 4* La Scala Nizza inkl. Frühstück & Flug ab 490 € »

Alle Côte D’Azur Angebote »


Malta – Tempel, Festungsanlagen und britisch mediterraner Kulturmix

Der Hafen von Mgarr auf Gozo
Der Hafen von Mgarr auf Gozo

Südlich von Sizilien liegt der Inselstaat Malta inmitten des Mittelmeers. Die Insel hatte in ihrer langen Geschichte viele Besatzer, die die Kultur des Landes geprägt haben. Neben Phöniziern, Rö