Die Top10 der schönsten Reiseziele im August

Beste Reisezeit: Die besten Reiseziele im August

Viele Reiseziele befinden sich im August in der Hochsaison. In ganz Deutschland und in den meisten europäischen Ländern sind Sommerferien. Strände, Seen und Biergärten sind gut gefüllt, während es in den meisten Städten etwas ruhiger zugeht.

So sah es zumindest vor der Corona Pandemie aus. Im Sommer 2020 ist aber alles anders. Auch wenn sich nach dem Lockdown in beliebten Reisezielen wie Deutschland, Österreich, Spanien und Italien die Situation deutlich entspannt hat, kann man noch nicht von einem normalen Reisesommer sprechen.

In diesem Umfeld ist es sicherlich nicht einfach, Orte für einen entspannten Urlaub zu finden. Wir möchten euch aber 10 Reiseziele für den August zeigen, die auch in diesem speziellen Sommer eine Reise wert sind.

Bevor ihr allerdings eines unserer fantastischen Angebote bucht, möchten wir euch folgende Empfehlungen geben:
1. Checkt die aktuellen Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes.
2. Schaut auf die aktuelle Liste der Risikogebiete des RKI. Solange wie ein Reiseziel hier gelistet ist, bucht es lieber nicht.
3. Prüft die Stornobedingungen und schaut in Bewertungen, wie sich der Anbieter bisher in der Krise verhalten hat.


Unsere Top 10 der Reiseziele im August:


Französisches Baskenland – Perfekt für Surfer, Naturliebhaber und Gourmets

Französische Atlantikküste im August - Surferparadies
Französisches Baskenland – Surferparadies

Im August ist das Wetter im Südwesten Frankreichs einfach perfekt. Dank der fast immer vorhandenen leichten Meeresbrise sind die sommerlichen Temperaturen hier sehr angenehm. Obwohl auch hier, wie wohl überall im Sommer in Europa, viele Urlauber zu Besuch kommen, sind die breiten feinen Sandstrände an der Atlantikküste dennoch ein Tipp. Denn auch zur absoluten Hochsaison  findet man hier ein ruhiges Plätzchen am Meer.

Außerdem sind die kleinen hübschen Küstenorte auch nur in der Ferienzeit so richtig lebendig. Besonders schön sind die Wochenmärkte in diesen Orten, auf denen es jede Menge frische Leckereien zu probieren gibt. Für die meisten Besucher der Region steht aber der Atlantik mit seinen fantastischen Wellen absolut im Vordergrund. Die Surfbedingungen sind für Anfänger und Fortgeschrittene ideal. Natürlich könnt ihr aber auch einfach nur Sonne, Meer und Strand genießen.

Unser Unterkunftstipp, das nachhaltige Hotel Les Goelands, liegt ruhig in einem begehrten Viertel von Saint-Jean-de-Luz. Im schattigen Garten könnt ihr mit Meeresrauschen euer Frühstück genießen. Der Atlantik ist von hier nur einen Steinwurf entfernt. Das Hotel bietet euch Elektrofahrräder, so könnt ihr das Baskenland entspannt auch ohne Auto erkunden.

Am Abend könnt ihr entweder in einem der zahlreichen Restaurants im Ort oder direkt im Hotelrestaurant die baskische Küche und den großartigen Wein der Region probieren. Wenn ihr gern wandert, empfehlen wir euch den Sentier de littoral, einem 25 km langen Wanderweg, der euch direkt von Saint-Jean-de-Luz die Küste entlang bis nach Hendaye führt.

Es gibt auch jede Menge Ausflugsmöglichkeiten, probiert zum Beispiel in Bayonne, die feine Zartbitter-Schokolade in einer der erstklassigen Chocolaterien. Oder ihr besucht das Seebad Biarritz mit seinem zahlreichen Villen, dem im Jahr 1888 eröffenten Golfplatz le Phare und den besten Surfspots der Region. Naturliebhaber sollten unbedingt einen Abstecher in die Pyrenäen unternehmen. Hier könnt ihr einen Stück des Jakobsweges wandern oder gar eine Etappe der Tour de France radeln.

Wenn ihr auch einmal das Spanische Baskenland besuchen möchtet, könnt ihr von Saint-Jean-de-Luz bequem mit dem Auto, Bus oder dem Zug ins nur 30 km entfernte San Sebastian fahren.

Unser Tipp: 1 Woche im Hotel Les Goelands ab 563 € p.P.

Zum Angebot »


Vancouver & Vancouver Island – Die Perle an der kanadischen Pazifikküste

Unser Tipp für den August - die Vancouver Island
Die Skyline von Vancouver

Viele von euch verbinden mit Kanada sicherlich den Indian Summer oder eine Campertour durch die beeindruckenden Landschaften. Ein Städte-Trip nach Vancouver steht daher bei den meisten nicht auf dem Zettel. Doch dies solltet ihr überdenken. Denn Vancouver, an Kanadas Westküste bietet gerade im Sommer ein besonderes Flair.

Eigentlich sind die Sommermonate natürlich besonders beliebt bei Touristen, ob dies im Sommer 2020 allerdings der Fall sein wird, ist zu bezweifeln. Sollte die aktuell noch bestehende Reisewarnung für Kanada in den nächsten Wochen aufgehoben werden und eine problemlose Ein- und Ausreise möglich sein, würde sich somit eine einmalige Chance ergeben, die Region Vancouver ohne große Touristenströme zu erleben.

Die Region Vancouver könnte also eines der interessantesten Reiseziele im August 2020 werden. Bevor ihr euch allerdings für eine Reise entscheidet, checkt am besten die Situation vor Ort. Die Provinz British Columbia, zu der Vancouver gehört, war generell deutlich weniger stark von der Pandemie betroffen. Aktuell liegen hier die Neuansteckungen pro Tag auf einem sehr niedrigen Niveau.

Vancouver ist mit seinen rund 2,5 Millionen Einwohner nicht gerade klein, aber dennoch findet man viel Natur in den zahlreichen Parks. Die Stadt selbst hat sich zum Ziel gesetzt die grünste Stadt der Welt zu werden. Ein weiteres Highlight ist natürlich die Lage direkt am Pazifik. Die fast 30 Kilometer lange Uferpromenade führt euch an den verschiedenen Stadtvierteln vorbei und lädt zu zahlreichen Aktivitäten ein.

Tolle Ausblicke aufs Meer werden euch vom Stanley Park aus geboten. Der Park ist der größte Stadtpark in Kanada und sogar größer als der Central Park in New York. Er liegt etwas außerhalb auf einer Halbinsel umrahmt vom Pazifik und den Coast Mountains.

Sehenswürdigkeiten gibt es mehr als genug. Der Stadtteil Gastown wird auch als Geburtsort Vancouvers bezeichnet. Die Straßen mit ihren historischen Gebäuden laden zum Schlendern und Verweilen in einem der zahlreichen Cafés ein. Am Abend lohnt sich ein Besuch auf einem der zahlreichen Märkte. Es gibt ein großes Angebot an Food Trucks, Kunsthandwerk, Mode und vieles mehr.

Falls euch die Großstadt dann doch zu viel werden sollte, dann macht z.B. einen Abstecher nach Vancouver Island. Wilde Flußläufe, steinerne Küstenlandschaften und ursprüngliche Wälder prägen die Landschaft und führen einen ganz schnell in eine andere Welt. Auch Surfer finden hier ein kleines Paradies.

Für Euren Aufenthalt in Vancouver empfehlen wir euch eine Flug & Hotel Kombi. Hier seid ihr sehr flexibel bei der Flug- und Hotelauswahl, kommt aber trotzdem in den Genuss von Preisvorteilen. Aktuell lassen sich leider keine Angebote prüfen, dies könnte sich aber wie gesagt bald ändern.

Unser Tipp: 2 Wochen inkl. Flug & Hotel ab 1.455 €

Zum Angebot »


Stockholm – Endlose Sommertage in der coolen schwedischen Hauptstadt