Top10 Check: Das Designhotel Memmo Baleeira in Sagres an der Algarve

Hotel Memmo Baleeira - Blick auf den Hafen von Sagres

Die Algarve im Süden Portugals, ist eine der klimatischen Vorzugsregionen in Europa. Der Frühling und Herbst sind angenehm warm und im Sommer weht an der Atlantikküste oft eine angenehm kühlende Brise. Im Winter kann es schon etwas rauer werden, was dann besonders für Surfer interessant sein sollte.

Wir haben hier mit dem 4* Designhotel Memmo Baleeira ein Hotel für Euch besucht, dass direkt am kleinen Fischerhafen des Örtchens Sagres liegt. Die meisten Zimmer bieten einen spektakulären Blick auf die schöne Atlantik-Bucht. Das Hotel ist sehr modern, aber keinesfalls kühl ausgestattet und bietet viel Raum für Entspannung und Erholung.

Hier ist unsere Hotelbewertung für das Memmo Baleeira Hotel in Sagres:

Die Lage

Das Memmo Baleeira liegt perfekt, etwas abseits des gerade im Sommer manchmal etwas überlaufenen Zentrums am Hafen von Sagres. Von hier hat man einen unverbauten Blick auf den Atlantik und kann dennoch den Ort zu Fuß erkunden. Direkt beim Hotel gibt es einen kleinen Strand, bis zum größeren Praia do Martinhal sind es aber auch nur etwa 15 Minuten Fußweg. Unserer Meinung nach ist es eine der besten Lagen in Sagres, wenn man nicht unbedingt direkt aus der Bar ins Bett fallen möchte.

Das Preis-Leistungsverhältnis

Das Memmo Baleeira liegt preislich teilweise über anderen 4* Hotels in Sagres, dafür bekommt man hier aber auch eine wirklich hohe Qualität geboten. Dies gilt sowohl für die stylischen aber dennoch gemütlichen Zimmer als auch für die öffentlichen Bereiche des Hotels. Die Terrasse mit dem Blick auf den Hafen ist genauso wie das angeschlossene Restaurant einen gewissen Aufpreis wert. Klar, es handelt sich hier sicher nicht um ein günstiges Surfhotel, aber wenn für Deine Reise Entspannung und ein Hauch von Luxus eine Rolle spielen, dann ist das Angebot des Memmo Baleeira ziemlich perfekt.

Die Zimmer

Doppelzimmer im Memmo Baleeira Sagres
Doppelzimmer im Memmo Baleeira Sagres

Um es kurz zu machen: schön! Wir haben uns hier richtig wohl gefühlt und wirklich nichts vermisst. Wir hatten ein normales Doppelzimmer mit Blick auf den Hafen, welches für eine Woche in Sagres perfekt war. Die Zimmer sind in sehr angenehmen hellen Farbtönen gehalten, was zusammen mit den hochwertigen Möbeln, dem gemütlichen Bett und der weiteren Ausstattung eine Wohlfühlatmosphäre erzeugt. Das Design ist eher puristisch, was ebenfalls zur angenehmen Atmosphäre beiträgt. Das Memmo Baleeira bietet natürlich auch noch größere Zimmer und Suiten, die teilweise auch mit einer Küchenzeile ausgestattet sind und aus mehreren Zimmern bestehen. Alle Zimmer tragen eine ähnliche Designhandschrift, die sich im gesamten Hotel wiederfindet.

Das Frühstück

Wir würden Dir in jedem Fall empfehlen, dass Frühstück mitzubuchen, denn es lohnt sich. Bei schönem Wetter kann man draußen frühstücken und sich dabei schon die ersten Sonnenstrahlen ins Gesicht scheinen lassen. Das Frühstückbuffet haben wir als eines der besten auf unserer Tour durch Portugal in Erinnerung. Auch hier zieht sich wieder der Gesamteindruck des Memmo Baleeira durch: Super Qualität, eine gute Auswahl, aber keine Übertreibung. Neben den Standards gibt es hier z.B. frisches Obst, eine Müslibar, die ihren Namen verdient und frisch gepressten Orangensaft. Danach kann die Surfsession oder die Radtour entlang der Algarve gerne kommen.

Das Restaurant und die Bar

Wir haben bei unserem Besuch im Hotel nicht nur das Frühstück sondern auch das Abendessen im Restaurant Fornaria ausprobiert. Um es kurz zu machen, wir waren echt begeistert. Super Qualität zu akzeptablem Preis und für jeden etwas dabei. Über Pizza aus dem Holzofen bis zum gerösteten Oktopus in Rosmarin-Olivenöl (unser Extra-Tipp) gibt es ein hochwertiges Angebot. Dazu kann man aus einer sehr guten Weinauswahl wählen und sich bei schönem Wetter natürlich auch auf die Terrasse setzen. Sagres bietet noch weitere gute und sehr gute Restaurants, die man sicherlich auch mal ausprobieren sollte, aber ein Abendessen im Fornaria solltet Ihr schon mal einplanen.

Die Ausstattung

Lounge des Memmo Baleeira Sagres
Lounge des Memmo Baleeira Sagres

Die Ausstattung des Memmo Baleeira ist unserer Meinung nach genau richtig für den Ansatz eines (Surf-)Designhotels, den man hier verfolgt. Über die Zimmer haben wir ja schon positiv berichtet, aber auch die Lounge Bar mit der angeschlossenen Terrasse, der Pool mit Blick auf den Hafen, der Spa- und der kleine Fitnessbereich, der Fahrradverleih, die angeschlossene Surfschule mit Surfshop und nicht zu vergessen das Restaurant und die Bar, sind allesamt hochwertig und angenehm zurückhaltend gestaltet. Je nachdem, was man im Urlaub sucht, man findet es hier. Ok, wenn Du Partyurlaub suchst, bist Du vielleicht an der falschen Adresse, aber das ist eine der wenigen Ausnahmen, die uns eingefallen ist. Für fast alle anderen Ansprüche, sind wir auf Go!

Nachhaltigkeit

Das Memmo Baleeira hat sich freiwillig dem Earth Check Environmental Management Program verpflichtet und sich seitens Earth Check auch zertifizieren lassen. Das Hotel ist mit der Silbernen Medaille ausgezeichnet worden. Es gibt also noch Luft nach oben auf dem Weg zu einem nachhaltigen Hotel, man ist aber zumindest schon mal einen Teil des Weges gegangen und macht sich Gedanken zu dem Thema. Details zum Earth Check Programm findet Ihr hier: www.earthcheck.org

Aktivitäten vor Ort

Die Algarve bietet neben zahlreichen Wassersportmöglichkeiten viele Möglichkeiten, sich die Zeit zu vertreiben. Im Memmo Baleeira steht Euch für Informationen hierzu das sehr hilfsbereite Personal an der Rezeption zur Verfügung. Im Hotel selber kann man sich Fahrräder (aktuell 12 € pro Tag) ausleihen und sich Tourenvorschläge geben lassen. Außerdem organisiert man hier gerne Segeltörns, Tauchtouren, Zutritt auf Golfplätze in der Umgebung und vieles mehr. Falls Ihr einen Mietwagen habt, was wir zumindest für ein paar Tage empfehlen würden, gibt es entlang der Algarve nicht nur schöne Buchten sondern auch nette kleinere und größere Orte zu besichtigen. Langweilig wird es sicher nicht.

Die Surfschule und der Surfshop
Im Memmo Baleeria befindet sich mit der Freeride Surf School Sagres eine der besten Surfschulen der Algarve. Im dazugehörigen Shop kann man sich Boards, Wetsuits und weiteres Equipment ausleihen und sich über die besten Spots in und um Sagres austauschen. Dies gilt nicht nur für Wellenreiter*innen sondern auch für Windsurfer*innen und SUP Fans. Das Team der Freeride Surfschool besteht aus mehreren erfahrenen Surflehrern*innen, die Gruppen mit unterschiedlichen Leveln (Anfänger bis Fortgeschrittene) betreuen und auch private Surfstunden anbieten. Kopf der Surfschool ist mit João Mealha ein portugiesischer Profisurfer, der Euch sicherlich ein paar neue Tricks beibringen kann. In Sagres selber gibt es übrigens mit dem Praia do Tonel und dem Praia do Beliche zwei sehr gute Surfstrände. Während die beiden genannten Strände an der Westküste fast das ganze Jahr über gute Bedingungen bieten, sieht es an den Stränden des Südens, die vom Memmo Baleeira Hotel gut zu erreichen sind, anders aus. Hier bedarf es schon eines Südswells oder eines großen Westswells, um hier gute Bedingungen zu haben. Wenn dem aber so ist, lohnt es sich umso mehr. Hier ist ein kleines Beweisvideo:

Die Atmosphäre

Wer Urlaub im Süden Portugals plant, vielleicht sogar surfen will und dafür ein schönes Designhotel mit entspannter Atmosphäre sucht, der ist im Memmo Baleeira richtig. Dass Design aber eben nicht alles ist, beweist das Hotel auf sehr positive Weise. Es sind einerseits die Mitarbeiter*innen, die hier eine Wohlfühlatmosphäre schaffen und andererseits auch die stilvolle Einrichtung und Architektur des Hotels zusammen mit einer perfekten Lage am Fischerhafen von Sagres. Wir haben uns bei unserem Besuch extrem wohl gefühlt und können Euch das Hotel durchweg empfehlen.

Preisvergleich: 1 Woche inkl. Frühstück und Flug im Memmo Baleeira in Sagres »

KOMMENTAR HINTERLASSEN