fbpx

Beste Reisezeit: Die Top10 der Reiseziele für den Februar

Der Februar ist die beste Reisezeit für zahlreiche Reiseziele. Wir haben Euch die 10 besten Tipps zusammengestellt. Es handelt sich dabei nicht nur um Reiseziele, die Ihr in 10 oder mehr Flugstunden erreicht. Dies ist bei den Ski- und Wellnesshotels, die wir Euch in diesem Monat ans Herz legen wollen, sicher keine Überraschung. Wir haben Euch aber auch Tipps für Ziele herausgesucht, bei denen Ihr T-Shirts und Flip-Flops einpacken solltet, die aber dennoch nicht so weit in der Ferne liegen.

Allgemein bietet der Februar einige Vorteile für Reisende, denn es sind nirgendwo Ferien und die Winter-Hauptsaison von Weihnachten bis ins neue Jahr ist auch beendet. Selbst in Australien, wo der Sommer sich gerade auf dem Höhepunkt befindet, gehen die Touristenzahlen langsam zurück. Somit haben wir einen perfekten Monat für alle, die flexibel Urlaub nehmen können und vielleicht sogar noch ein paar Tage ihres Resturlaubs sinnvoll nutzen möchten. Mit unseren 10 schönen Tipps sollte Euch das gelingen.


La Gomera: Ein Paradies für Wanderer

Panoramablick auf La Gomera

Die grüne Kanareninsel La Gomera ist nicht wirklich ein Reiseziel für einen Strandurlaub. Aber die Wanderer und Naturliebhaber unter Euch werden diese Insel lieben. La Gomera ist die zweitkleinste Insel der Kanaren und ist bekannt für seine wunderschöne Natur, die tiefen Schluchten und Täler.

Die noch ursprünglichen Lorbeerwälder im Garajonay Nationalpark mit knorrigen Baumstämmen und hohen Farnen erwecken einen mystischen Eindruck. Man hat ein wenig das Gefühl, dass man sich im Land der Elfen und Feen befindet, wenn man durch den feuchten Nebel wandert.

Ein Abstecher ins Valle Gran Rey, das Tal der Könige, darf bei Eurer Gomera Reise ebenfalls nicht fehlen. Das Tal ist umgeben von terrassenartigen Feldern und zahlreichen Palmen. Ein Tipp für die Gegend ist das Restaurant La Montaña Casa Efgenia in Las Hayas. Das vegetarische Menu und die Gomerischen Spezialitäten sind sehr beliebt und auf der ganzen Insel bekannt.

Weitere Highlights auf La Gomera sind:

  • Hermigua – Das Tal liegt zwischen hohen Bergketten im Norden der Insel und grenzt an den Garajonay Nationalpark. Es reicht bis zum Meer an die Playa de Hermigua. Der Strand ist zum Baden durch die starke Brandung leider nicht geeignet. Als Alternative gibt es aber die Playa de la Caleta, die zu den schönsten Stränden der Insel zählt.
  • Los Organos – Eine beeindruckende Felsformation an der Nordküste, die an Orgelpfeifen erinnert. Am besten sichtbar sind die Felsen vom Meer aus. Bootstouren dorthin werden vor Ort angeboten.
  • Mirador de Abrante – Die Aussichtsplatform nahe dem Ort Agulo bietet Euch einen atemberaubenden Blick bis zum Meer, bei klarer Sicht sogar bis zum Berg Teide auf Teneriffa.
  • Agulo – Der kleine Ort im Norden gilt auch als eines der schönsten und ursprünglichsten Dörfer der Insel. Mit seinen Kolonialbauten oberhalb des Meers gelegen bietet es Euch einen tollen Blick auf das Meer und die umliegende grüne Landschaft.

Ganz in der Nähe von Agulo haben wir für Euch eine top Unterkunft entdeckt, die Casas del Chorro. Es ist eine Finca mit insgesamt 6 Ferienhäusern, die Euch eine traumhafte Aussicht bieten und perfekt für Euren individuellen Urlaub auf La Gomera sind. Die Einrichtung ist urig gemütlich und bietet Platz für bis zu 4 Personen. Nur ca. 2,5 km von den Casas del Chorro entfernt befindet sich das Besucherzentrum des Garojonay Nationalparks.

Leider oder vielleicht auch zum Glück gibt es auf La Gomera keinen Flughafen. Daher fliegt Ihr am besten auf die Nachbarinsel Teneriffa und nehmt die Fähre auf die Insel. In San Sebastian angekommen, habt Ihr die Möglichkeit einen Mietwagen anzumieten. Somit könnt Ihr dann ganz flexibel zu Eurer Unterkunft fahren und die Insel erkunden.

Unser Tipp: 1 Woche im Las Casas del Chorro ab 518 € »

Flüge nach Teneriffa: z.B. ab Düsseldorf ab 82 € »

Mietwagen auf La Gomera: z.B. 1 Woche ab 52 € »


Oh, wie schön ist Panama!

Willkommens-Schild am Grenzübergang Kolumbien-Panama
Willkommen in Panama steht auf dem Schild am Grenzübergang Kolumbien – Panama

Drei oder 4 Wochen Zeit für eine Rundereise sind toll. Aber wer bekommt schon soviel Urlaub am Stück genehmigt?
Wenn Ihr eher wenig Zeit habt & nicht auf eine Individuelle Rundreise im Winter verzichten wollt, empfehlen wir Euch das kleine Land Panama als Winter-Reiseziel. Dank der überschaubaren Größe & des tropischen Klimas könnt Ihr Euch so auch mit wenig Urlaub den deutschen Winter verkürzen. Trotzdem müsst Ihr hier keineswegs auf fantastische Erlebnisse verzichten.

Eine Bootsfahrt durch den Panama-Kanal, der Besuch einer Kaffeeplantage in Boquete, eine Tour durch das UNESCO-Welterbe Casco Viejo in Panama-City, Inselhopping im karibischen Meer, Surfen & Relaxen in Bocas del Toro oder die vielfältige Tierwelt im Regenwald entdecken, sind nur ein paar Dinge, die Ihr auf Eurer Panama-Autoreise erleben könnt.

Wie bei jeder Reiseplanung stellt sich auch für Panama die Frage: den Trip selbst organisieren oder auf den Reisveranstalter vertrauen und eine fertige Tour buchen? Wir haben uns für Euch umgeschaut, ob sich nicht die Vorteile von beiden Möglichkeiten kombinieren lassen.

Beim Veranstalter DERTOUR sind wir fündig geworden. Mit dem Panama FlexiVoucher könnt Ihr ganz nach Eurem Geschmack Panama entdecken, müsst Euch aber um „fast“ nichts selbst kümmern, denn der FlexiVoucher beinhaltet folgende Leistungen:

  • Transfer vom Flughafen zum Hotel in Panama City & Transfer zur Mietwagenstation
  • 1. Nacht im 3* Hotel Clarion Victoria Hotel & Suites
  • 6 flexible Hotelvoucher (Hotelliste vor Ort)
  • Mietwagen ab/bis Panama City für 6 Tage
  • Reiseführer, Karten- & Infomaterial vor Ort
  • Kostenfreies Mobiltelefon mit 10 $ Guthaben für Lokalgespräche
  • Deutsch- oder englischsprachige, telefonische Betreuung vor Ort

Unser Tipp: Panama FlexiVoucher 8 Tage Autorundreise ab 481 € »


Senegal: Individuelle Rundreise durch den Westen Afrikas

Fischerboote im Senegal
Fischerboote im Senegal

Ihr möchtet nicht so lange im Flugzeug sitzen, aber dennoch den ganzen Tag im T-Shirt und mit Flip-Flops herumlaufen? Außerdem möchtet Ihr es gerne auch etwas abenteuerlich haben? Dann möchten wir Euch den Senegal als Euer Februar-Reiseziel empfehlen.

Von uns ist leider noch niemand dort gewesen. Da wir aber schon seit einiger Zeit mit dem Gedanken spielen, dorthin zu reisen, müsst Ihr Euch beeilen, wenn Ihr vor uns dort sein wollt. Bis dahin können wir unsere Recherchen mit Euch teilen und Euch vielleicht den letzten Anstoß geben.

Der Senegal liegt im Westen Afrikas und ist in weniger als sechs Flugstunden zu erreichen. Wie auf den Kanaren, die nur zwei Flugstunden entfernt sind, gibt es eine Stunde Zeitunterschied. Im Unterschied zu den Ferieninseln, bereist Ihr hier aber den afrikanischen Kontinent und taucht in einen ganz anderen Kulturkreis ein.

Die Kultur und die Menschen sind auch eines der Hauptargumente für unser großes Interesse an dem Land. Die Offenheit und Freundlichkeit der Senegalesen wurde uns von allen Seiten immer wieder bestätigt. Hinzu kommt die Vielfalt der Landschaft mit Wüsten, Sümpfen, Regenwäldern und natürlich auch traumhaften Stränden. Es gibt übrigens auch einige sehr gute Surfspots.

Wie bereist man aber am besten den Senegal? Die Frage hängt davon ab, was Ihr im Urlaub vorhabt. Möchtet Ihr lieber an einem Ort bleiben und von dort aus Tagesausflüge machen, dann könnte eines der wenigen Pauschalreiseangebote für Euch in Frage kommen. Wir bevorzugen die individuelle Variante, denn wir möchten innerhalb von zwei bis drei Wochen möglichst viel vom Land sehen.

Interessant sind die maßgeschneiderten Rundreisen von Ventus Reisen, mit deren Hilfe Ihr das Land individuell entdecken könnt. Ihr könnt Euch von dem Veranstalter Euer eigenes Senegal Programm ausarbeiten lassen und seid komplett flexibel, was Eure Reisetermine angeht. Da die Rundreisen individuell durchgeführt werden, seid Ihr auch an keine Gruppen gebunden und könnt natürlich dort, wo es Euch besonders gut gefallen hat, Euren Aufenthalt individuell verlängern. Die Preise für diesen Service erscheinen uns gerechtfertigt und es könnte ein guter Einstieg für den Westen Afrikas sein.

Hotels: Vergleich der Angebote von Hotelportalen für den Senegal »

Rundreisen: Individuelle Rundreiseangebote für den Senegal »

Passende Flüge: Günstige Flugangebote für Dakar »


Mecklenburgische Seenplatte: Wellness-Urlaub im Schloss

Hotel Schloss Fleesensee © GIATA Media/Schauinsland Reisen

Im Herzen der Mecklenburgischen Seenplatte liegt unser Wellness-Tipp für Februar. Die Mecklenburgische Seenplatte ist im Winter perfekt für alle Ruhesuchenden unter Euch. Genießt die Winterlandschaft bei ausgiebigen Spaziergängen und lasst Euch im Wellnessbereich anschließend verwöhnen.

Am Rande von Göhren-Lebbin in absoluter Ruhe befindet sich das 5* Hotel Schloss Fleesensee. Das 1842 erbaute Schloss verbindet das Traditionelle mit dem Modernen. Vom Classic Zimmer bis zur 73 qm großen Turm Suite bleibt es Euch überlassen, wie Ihr residieren möchtet.

Das neu konzipierte Schloss Spa lässt keine Wünsche offen. Im Sauna-Bereich, der sich sowohl innen als auch außen befindet, könnt Ihr zwischen verschiedenen Saunen wie Bio und Finnische Sauna, Sauerstoffsauna oder einem Dampfbad wählen. Anschließend entspannt in der Lounge bei einem Tee vor dem warmen Kamin oder genießt eine der Anwendungen wie Massagen oder kosmetische Wohlfühlbehandlungen.

Falls Ihr vom Spa nicht genug bekommen könnt, habt Ihr auch die Möglichkeit das ca. 300 m entfernte SPAworld Fleesensee zu nutzen. In diesem Wellness-Tempel wird fast alles geboten, was das Wellness-Herz begehrt. Bei einigen Reiseveranstaltern ist sogar ein ermäßigter Eintritt enthalten. Die entsprechenden Hinweise dazu findet Ihr in den Hotelinfos.

Besonders gut finden wir, dass das Hotel Schloss Fleesensee großen Wert auf die verwendeten Nahrungsmittel legt. In erster Linie werden frische regionale Produkte verwendet, die teilweise sogar aus dem eigenen Anbau stammen.

Seit 2015 existiert die hoteleigene Landwirtschaft mit Gemüsefeldern, einem Gewächshaus sowie einer Rinderzucht und Hühnerhaltung. „Wissen, wo’s herkommt. Wissen was gut ist“, ist die Philosophie des Hotels. Die Produkte könnt Ihr dann im Gourmetrestaurant Blüchers oder in der Orangerie genießen.

In der Lounge Wine and Book könnt Ihr in gemütlicher Atmosphäre leckere Weine genießen und in einem guten Buch schmökern. Falls Euch lieber nach einem Cocktail ist, seid Ihr in der Bar 1842 genau richtig, um einen entspannten Tag ausklingen zu lassen.

Unser Tipp: 3 Nächte im 5* Hotel Schloss Fleesensee inkl. Frühstück ab 279 € »


Thailand: Traumhafter Urlaub auf der Insel Ko Phi Phi

Zeavola Resort © GIATA Media/Meier’s Weltreisen

Viele von Euch denken bei Ko Phi Phi sicherlich an „The Beach“ in der bekannten Maya Bay. Doch wir möchten Euch ein ganz besonderes Hotel abseits der Touristenströme im Norden der Insel vorstellen.

Das 4,5* Boutique Hotel Zeavola begeistert durch seine individuelle Gestaltung und nachhaltige Bauweise. Dort angekommen hat man fast ein wenig das Gefühl man sei im Paradies. Es erwartet Euch ein weißer Sandstrand, freistehende Holz-Bungalows umgeben von einem tropischen Garten und eine sofort spürbare entspannte Atmosphäre. Eine Straße dorthin gibt es nicht. Das Hotel kann nur mit dem Boot erreicht werden.

Das Zeavola ist ein Luxusresort, aber schickimicki werdet Ihr hier nicht finden. Die meisten sind barfuß unterwegs, die Atmosphäre ist entspannt und relaxt. Es wird großen Wert auf die Erhaltung und Pflege der Natur und Tierwelt auf der Insel gelegt.

Das Resort wurde wie ein kleines Dorf angelegt mit Holzhäusern, die aus lokalen Naturmaterialien erbaut wurden. Beim Energiebedarf und beim Wasser wird darauf geachtet, umweltfreundlich zu handeln und sorgsam mit den Ressourcen umzugehen.

Bei den Unterkünften habt Ihr die Wahl zwischen einer Village Suite, Garden Suite, Pool Villa oder Beachfront Suite. Die Garden Suites und Pool Villen liegen in Hanglage inmitten von tropischem Grün und haben einen tollen Ausblick. Die Pool Villa besteht aus 2 Etagen mit einem privaten Pool. Da braucht Ihr nur aus dem Bett hüpfen und ab ins Wasser.

Taucher und Schnorchler können die schöne Unterwasserwelt entdecken. Am Strand gibt es eine PADI-Tauchschule, wo Ihr Tauchgänge buchen könnt.

Leckeres Essen wird Euch in den beiden Restaurants Baxil und Tacada geboten. Im Baxil erwartet Euch eine frische und lokale Thai-Küche, während Ihr im Tacada direkt am Strand mediterrane Gerichte genießen könnt.

Unser Tipp: 9 Tage im 4,5* Hotel Zeavola inkl. Frühstück & Flug ab 1.647 € »


Österreich: Ski-Kurzurlaub im Hochpustertal

Dolomiten Residenz Sporthotel Sillian © www.schultz-ski.at

Natürlich darf ein Skiurlaub bei unserer Top10 im Februar nicht fehlen. In vielen Skigebieten findet Ihr in diesem Monat perfekte Bedingungen. Besonders gut gefällt uns die Dolomiten Residenz Sporthotel Sillian. Die Lage im Hochpustertal sowie das Angebot im Hotel haben uns überzeugt. Und der Skipass für das Skigebiet ist sogar im Preis enthalten!

Sillian ist der Hauptort der Skiregion und liegt am Fuße des 2.400 m hohen Thurntalers auf 1.103 m Seehöhe. Besonders für Familien ist das Skigebiet rund um Sillian geeignet. Auf rund 55 Pistenkilometer werden alle Schwierigkeitsgrade geboten. Ein Highlight dort ist der Snowpark „Yellowsnow Park Sillian“.

Freestyler können sich hier auf den Kickern, Rails und Boxen austoben. Die Crew sorgt für perfekte Bedingungen und passt den Park immer den aktuellen Trends an. Aber auch Langläufer finden rund um Sillian perfekte Bedingungen auf ca. 120 km gespurten Loipen.

Die 4,5* Dolomiten Residenz Sporthotel Sillian ist für Wintersportler ideal gelegen. Direkt gegenüber ist die Talstation der Bergbahn und nur 50 m entfernt der Loipeneintieg. Der lästige Weg zur Skibushaltestelle oder die Autofahrt zur nächsten Bergbahnstation bleibt Euch somit erspart.

Doch nicht nur die perfekten Bedingungen rund ums Skifahren zeichnen das Hotel aus, sondern auch der große Wellnessbereich. Auf 3.000 qm könnt Ihr Euch richtig verwöhnen lassen. Wie wäre es mit der Osttiroler Latschensauna, der Bio-Schwitzstube oder einer wohltuenden Massage? Nach einem sportlichen Tag im Freien findet Ihr bestimmt das Richtige für Eure Entspannung.

Für Familien ist das Hotel ebenfalls bestens geeignet. Von Familienzimmern bis zum Kinderclub und Teenie-Programm wird im Hotel einiges geboten.

Bei diesem Angebot ist als Verpflegung Halbpension plus enthalten. Morgens könnt Ihr Euch am umfangreichen Frühstücksbuffet bedienen. Am Nachmittag gibt es das Sportlerbuffet und abends wird Euch ein 5-Gang-Menü oder ein Themenbuffet geboten.

Für die Freunde des Aprés-Skis unter Euch gibt es an der Talstation die Aprés-Ski Schirmbar. Wer noch nicht genug hat, kann anschließend ins ‚Dancing Rancho‘ weiterziehen. Insgesamt ideale Gegebenheiten für einen perfekten Skitag.

Unser Tipp: 3 Nächte in der 4,5* Sporthotel Sillian inkl. 2-Tage Skipass & HP plus ab 529 € »


Athen – Städtetrip in die schöne Stadt der Götter

Panorama der Akropolis von Athen bei Sonnenuntergang
Panorama der Akropolis bei Sonnenuntergang

Wie wäre es mit einem etwas anderen Städtetrip in diesem Februar? Anstatt Rom oder Barcelona bietet sich auch die griechische Hauptstadt Athen an. Im Sommer mit über 40 Grad viel zu heiß, gibt es hier im Gegensatz zu den Inseln einen sehr milden Winter und Frühling mit um die 15 Grad.

Auch bei den Sehenswürdigkeiten braucht sich Athen nicht hinter den beliebten Strädtereisezielen zu verstecken. Schon allein die Akropolis im Sonnenuntergangslicht zu betrachten ist ein wunderschönes Erlebnis. Aber auch tagsüber ist die lebendige Stadt ein echtes Erlebnis. Schlendern Sie durch die verwinkelten Gassen in der Altstadt und genießen Sie einen traditionellen Frappé im Sonnenschein, anstatt hier im grauen Regenwetter zu sitzen.

Selbst bei der Fahrt mit der Metro kommen Kulturliebhaber auf ihre Kosten. An vielen Stationen kann man architektonische Kunstwerke und historische Funde bestaunen. Wenn für Euch in jedem Urlaub ein Abstecher zum Meer nicht fehlen darf, seid Ihr von Athen mit der erwähnten Metro ganz schnell am Strand und könnt die leeren Sandstrände für einen herrlichen Spaziergang nutzen.

Für uns steht fest, ein Städtetrip nach Athen steht diesen Monat definitiv auf der Liste.

Für Eure Übernachtungen haben wir ein echt schönes Hotel gefunden. Das The Foundry Aparthotel ist sehr modern und elegant gestaltet und man fühlt sich direkt wohl. Doch das Allerbeste: es liegt direkt in der wunderschönen Altstadt und ihr könnt ganz bequem die interessantesten Sehenswürdigkeiten zu Fuß erreichen.

Unser Tipp: 3 Nächte im The Foundry Aparthotel inkl. Frühstück ab 398 €»


Insel Porto Santo – Ein Geheimtipp im Atlantik

Strand auf der Insel Porto Santo

Porto Santo liegt im Atlantik nur 40 km von der Insel Madeira entfernt. Die Insel ist nur 11 Kilometer lang und 6 Kilometer breit. Während Madeira für seine vielfältige Pflanzenwelt bekannt ist, überwiegen auf Porto Santo Felsformationen, die von der Sonne angestrahlt, goldgelb leuchten. Die Einheimischen nennen daher ihre Insel auch Ilha Dourada, die Goldinsel.

Auf Porto Santo findet Ihr noch die Ursprünglichkeit, abseits vom Massentourismus. Besonders im Februar könnt Ihr hier noch die Ruhe der Nebensaison genießen. Das Klima ist mit 17 Grad Durchschnittstemperatur frühlingshaft mild. Eine der Sehenswürdigkeiten der Insel ist das Kolumbus-Museum. Denn der Entdecker Christoph Kolumbus hat selbst auf dieser Insel gelebt.

Die Wassersportler unter Euch finden auf Porto Santo ein vielfältiges Angebot. Taucher finden hier glasklares Wasser und können sogar bei Porto do Abrigo ein gesunkenes Schiff entdecken. Surfer, Kite-Surfer und Windsurfer sind in Joãos Surfschule bestens aufgehoben. Er ist der einzige Surflehrer auf der Insel und seine bunte Hütte am Strand ist nicht zu übersehen.

Besonders beliebt ist der 9 km lange Sandstrand. Dem Sand wird sogar heilende Wirkung nachgesagt. Ihr könnt es selbst im „Geomedicine Centre & Spa“ ausprobieren und Euch in den auf 40 Grad erwärmten Sand einpacken lassen. Er soll sich positiv bei Muskel- und Gelenkschmerzen auswirken.

Eine tolle Unterkunft auf dieser fantastischen Insel haben wir natürlich auch für Euch gefunden, das Barracão 23 – beach house. Gerade für Individualisten ist unser kleines Beachhouse perfekt geeignet. Sie liegt direkt am Strand von Vila Baleira. Ihr braucht nur die Tür zu öffnen und habt den Sand unter den Füßen und das Meer vor Augen. Das kleine Häuschen ist sehr gemütlich eingerichtet und hat sogar 4 Schlafzimmer.

Dorthin kommt Ihr am besten mit einem Direktflug auf die Insel Madeira. Von dort geht es in ca. 2,5 Stunden mit der Fähre weiter nach Porto Santo. Die Fähre verkehrt 1x täglich hin und auch wieder zurück. Von Mai bis Oktober gibt es sogar ab Düsseldorf Direktflüge nach Porto Santo.

Falls Ihr lieber das Rundum-Paket möchtet, könnt Ihr Euren Porto Santo Urlaub natürlich auch als Pauschalreise buchen. Wir haben Euch daher verschiedene Links zusammengestellt, so dass Ihr selbst schauen könnt, was Euch am besten gefällt.

Unser Tipp: 1 Woche im Barracão 23 – beach house für 2 Personen ab 540 €»

Flüge nach Madeira: Hin- und Rückflug ab 103 €»

Pauschalangebote: 1 Woche Hotel, Flug & Transfer ab 320 € pro Person »


Rundreise Andalusien – Weltbekannte Städte, Weiße Dörfer und endlose Strände

Vejer De La Frontera in Andalusien
Vejer De La Frontera in Andalusien

Andalusien im Süden Spaniens gehört zu unseren Lieblingszielen für Rundreisen. Neben den wunderschönen Städten Granada und Sevilla, warten mit Málaga, Tarifa, Jerez, Cadiz und Córdoba weitere Städtereiseziele auf Euch. Hinzu kommen die berühmten Weißen Dörfer wie Ronda, Arcos oder Grazalema.

Die schönen Städte und Dörfer sind umgeben von einer ebenso schönen Landschaft mit Bergen, Wäldern, Seen und langen Sandstränden. Um hier auf Entdeckungstour zu gehen, solltet Ihr Euch mindestens eine, besser zwei Wochen Zeit nehmen. Da es recht früh sehr heiß und trocken werden kann, ist der Februar der perfekte Monat für Rundreisen.

Wir haben uns für Euch nach passenden Rundreisen bei Reiseveranstaltern umgeschaut, aber nichts gefunden, was uns gefallen hat. Deshalb lautet unsere Empfehlung für Euch: Macht es lieber auf eigene Faust! Bucht Euch Flug (Jerez, Málaga oder Sevilla) und Mietwagen individuell und die Hotels entweder vorab oder kurzfristig vor Ort über das Web.

Folgende Route empfehlen wir Euch: Jerez, Sevilla*, Grazalema, Ronda, Granada*, Málaga*, Tarifa, Vejer, Conil de la Frontera*, Cádiz. Bei den Stationen mit Stern würden wir übernachten. In Sevilla und Granada könnt Ihr auch sehr gut zwei Nächte verbringen.

Je nachdem wie viel Zeit Ihr habt, könnt Ihr weitere Ziele wie z.B. Córdoba hinzunehmen oder mehrere Tage an einem Ort bleiben. ¡Buen viaje!

Hotels: Vergleich der Angebote von Hotelportalen für Andalusien »

Flüge: Jerez, Málaga und Sevilla Flüge zum besten Preise »

Mietwagen: Günstige Mietwagen in Andalusien »


Traumziel Australien – Individuelle Rundreise von Melbourne nach Sydney

Die wunderschöne Oper von Sydney
Die wunderschöne Oper von Sydney

Australien ist sicherlich für viele von Euch ein Traumziel. Uns geht das genauso und eine Hälfte unseres Teams hat sich diesen Traum auch schon erfüllt. Die gute Nachricht – wir würden es jederzeit wieder tun. Und auch jederzeit wieder zwischen Mitte Januar und Mitte März dorthin fiegen. Der Februar ist also zumindest für einen Großteil des Landes perfekt.

Da der Kontinent aber ziemlich groß ist, gibt es noch viel für uns zu entdecken. Wir wollen hier keine Rundreise im Detail beschreiben, denn das werden wir lieber in einer separaten Australien Top10 tun. Vielmehr geht es uns um einige grundlegende Tipps:

Die Reisedauer würden wir mit mindestens drei, besser vier Wochen ansetzen. Konzentriert Euch lieber auf eine kleinere Region. In Europa würdet Ihr ja wahrscheinlich auch nicht auf die Idee kommen, von Madrid nach Moskau innerhalb eines Urlaubs zu reisen. Perth und Sydney liegen aber ähnlich weit auseinander. Mit Inlandsflügen spart man natürlich Zeit, man überfliegt aber einfach auch zu viel.

Unser Tipp ist eine Reise von Melbourne nach Sydney mit dem Mietwagen. Beide Metropolen haben sehr gute Flugverbingungen. Gabelflüge sind somit kein Problem. Unser Routenvorschlag, den Ihr individuell anpassen könnt, sieht folgendermaßen aus:

  • Teil 1 (ca. 600 km):
    Melbourne (2 Tage), Great Ocean Road (1), Grampians National Park (2-3), Melbourne (1-2)
  • Teil 2 (ca. 700 km):
    Yarra Ranges (2) , Philipp Island (1-2), Wilson Promontory National Park (2-3), Gippsland Coastal Park (2), Croajingolong-Nationalpark (2)
  • Teil 3 (ca. 800 km):
    Sapphire Coast (2-3), Canberra (1), Blue Mountains (2-3), Sydney (3-4)

Wir haben bei keinem Reiseveranstalter diese Tour gefunden und würden Euch daher empfehlen, sie mit Hilfe unserer Links zusammenzustellen. Es lohnt sich auf jeden Fall!

Flüge: Günstige Gabelflüge für Melbourne und Sydney ab 987 € »

Hotels: Angebote der Hotelportale für Deine Rundreise »

Mietwagen: Mietwagen von Melbourne bis Sydney »


Alle Angebote wurden am 02.02.2018 von uns recherchiert und waren zu den angegebenen Preisen verfügbar. Die Preise sind pro Person angegeben, um eine bessere Vergleichbarkeit zu haben.

KOMMENTAR HINTERLASSEN