Beste Reisezeit: Die Top10 der Reiseziele für den Februar

Der Februar ist die beste Reisezeit für zahlreiche Reiseziele. Wir haben euch die 10 besten Tipps zusammengestellt. Es handelt sich dabei nicht nur um Reiseziele, die ihr in 10 oder mehr Flugstunden erreicht. Dies ist bei den Ski- & Wellnesshotels, die wir euch in diesem Monat ans Herz legen wollen, sicher keine Überraschung. Es sind aber auch Tipps dabei, bei denen ihr T-Shirts und Flip-Flops einpacken solltet und die dennoch nicht allzu weit in der Ferne liegen.

Allgemein bietet der Februar einige Vorteile für Reisende, denn es sind nirgendwo Ferien und die Winter-Hauptsaison von Weihnachten bis ins neue Jahr ist auch beendet. Selbst in Australien, wo der Sommer sich gerade auf dem Höhepunkt befindet, gehen die Touristenzahlen langsam zurück. Somit haben wir einen perfekten Monat für alle, die flexibel Urlaub nehmen können und vielleicht sogar noch ein paar Tage ihres Resturlaubs sinnvoll nutzen möchten. Mit unseren 10 schönen Tipps sollte euch das gelingen.


Unsere Top 10 der Reiseziele für den Februar:


La Gomera: Ein Paradies für Wanderer

Panoramablick auf La Gomera

Die grüne Kanareninsel La Gomera ist nicht wirklich ein Reiseziel für einen Strandurlaub. Aber die Wanderer und Naturliebhaber unter euch werden diese Insel lieben. La Gomera ist die zweitkleinste Insel der Kanaren und ist bekannt für seine wunderschöne Natur, die tiefen Schluchten und Täler.

Die noch ursprünglichen Lorbeerwälder im Garajonay Nationalpark mit knorrigen Baumstämmen und hohen Farnen erwecken einen mystischen Eindruck. Man hat ein wenig das Gefühl, dass man sich im Land der Elfen und Feen befindet, wenn man durch den feuchten Nebel wandert.

Ein Abstecher ins Valle Gran Rey, das Tal der Könige, darf bei eurer Gomera Reise ebenfalls nicht fehlen. Das Tal ist umgeben von terrassenartigen Feldern und zahlreichen Palmen. Ein Tipp für die Gegend ist das Restaurant La Montaña Casa Efgenia in Las Hayas. Das vegetarische Menu und die Gomerischen Spezialitäten sind sehr beliebt und auf der ganzen Insel bekannt.

Weitere Highlights auf La Gomera sind:

  • Hermigua – Das Tal liegt zwischen hohen Bergketten im Norden der Insel und grenzt an den Garajonay Nationalpark. Es reicht bis zum Meer an die Playa de Hermigua. Der Strand ist zum Baden durch die starke Brandung leider nicht geeignet. Als Alternative gibt es aber die Playa de la Caleta, die zu den schönsten Stränden der Insel zählt.
  • Los Organos – Eine beeindruckende Felsformation an der Nordküste, die an Orgelpfeifen erinnert. Am besten sichtbar sind die Felsen vom Meer aus. Bootstouren dorthin werden vor Ort angeboten.
  • Mirador de Abrante – Die Aussichtsplatform nahe dem Ort Agulo bietet euch einen atemberaubenden Blick bis zum Meer, bei klarer Sicht sogar bis zum Berg Teide auf Teneriffa.
  • Agulo – Der kleine Ort im Norden gilt auch als eines der schönsten und ursprünglichsten Dörfer der Insel. Mit seinen Kolonialbauten oberhalb des Meers gelegen bietet es euch einen tollen Blick auf das Meer und die umliegende grüne Landschaft.

Ganz in der Nähe von Agulo haben wir für euch eine top Unterkunft entdeckt, die Casas del Chorro. Es ist eine Finca mit insgesamt 6 Ferienhäusern, die euch eine traumhafte Aussicht bieten und perfekt für furen individuellen Urlaub auf La Gomera sind. Die Einrichtung ist urig gemütlich und bietet Platz für bis zu 4 Personen. Nur ca. 2,5 km von den Casas del Chorro entfernt befindet sich das Besucherzentrum des Garojonay Nationalparks.

Leider oder vielleicht auch zum Glück gibt es auf La Gomera keinen Flughafen. Daher fliegt ihr am besten auf die Nachbarinsel Teneriffa und nehmt die Fähre auf die Insel. In San Sebastian angekommen, habt ihr die Möglichkeit einen Mietwagen anzumieten. Somit könnt ihr dann ganz flexibel zu Eurer Unterkunft fahren und die Insel erkunden.

Unser Tipp: 5 Nächte im Las Casas del Chorro ab 150 € »

Zum Angebot »

Flüge nach Teneriffa: z.B. ab Köln-Bonn ab 166 € »

Mietwagen auf La Gomera: z.B. 1 Woche ab 52 € »


Oh, wie schön ist Panama!

Willkommens-Schild am Grenzübergang Kolumbien-Panama
Willkommen in Panama steht auf dem Schild am Grenzübergang Kolumbien – Panama

Drei oder 4 Wochen Zeit für eine Rundereise sind toll. Aber wer bekommt schon soviel Urlaub am Stück genehmigt?
Wenn ihr eher wenig Zeit habt & nicht auf eine Individuelle Rundreise im Winter verzichten wollt, empfehlen wir euch das kleine Land Panama als Winter-Reiseziel. Dank der überschaubaren Größe & des tropischen Klimas könnt Ihr euch so auch mit wenig Urlaub den deutschen Winter verkürzen. Trotzdem müsst ihr hier keineswegs auf fantastische Erlebnisse verzichten.

Eine Bootsfahrt durch den Panama-Kanal, der Besuch einer Kaffeeplantage in Boquete, eine Tour durch das UNESCO-Welterbe Casco Viejo in Panama-City, Inselhopping im karibischen Meer, Surfen & Relaxen in Bocas del Toro oder die vielfältige Tierwelt im Regenwald entdecken, sind nur ein paar Dinge, die ihr auf eurer Panama-Autoreise erleben könnt.

Wie bei jeder Reiseplanung stellt sich auch für Panama die Frage: den Trip selbst organisieren oder auf den Reisveranstalter vertrauen und eine fertige Tour buchen? Wir haben uns für euch umgeschaut, ob sich nicht die Vorteile von beiden Möglichkeiten kombinieren lassen.

Beim Veranstalter DERTOUR sind wir fündig geworden. Mit dem Panama FlexiVoucher könnt ihr ganz nach eurem Geschmack Panama entdecken, müsst euch aber um „fast“ nichts selbst kümmern, denn der FlexiVoucher beinhaltet folgende Leistungen:

  • Transfer vom Flughafen zum Hotel in Panama City & Transfer zur Mietwagenstation
  • 1. Nacht im 3* Hotel Clarion Victoria Hotel & Suites
  • 6 flexible Hotelvoucher (Hotelliste vor Ort)
  • Mietwagen ab/bis Panama City für 6 Tage
  • Reiseführer, Karten- & Infomaterial vor Ort
  • Kostenfreies Mobiltelefon mit 10 $ Guthaben für Lokalgespräche
  • Deutsch- oder englischsprachige, telefonische Betreuung vor Ort

Panama FlexiVoucher 8 Tage Autorundreise ab 481 € » (aktuell nicht buchbar)

Leider ist der FlexiVoucher derzeit nicht mehr buchbar. Sobald sich das ändert, informieren wir euch hier darüber.
Unser Alternativ-Tipp! Wir haben uns für euch nach einer Alternative dazu umgeschaut und haben eine tolle Selbstfahrer-Rundreise vom Fernreise-Spezialisten Meiers Weltreisen entdeckt – die 10-tägige Auto-Rundreise