Beste Reisezeit: Die Top10 der Reiseziele für den Mai

beste Reisezeit - Die besten Reiseziele im Mai

Im Mai wird es normalerweise in unseren Breiten schon angenehm warm. Vielerorts in Europa bricht jetzt sogar die beste Reisezeit an. Deshalb findet ihr in unserer Top 10 der Mai Reiseziele mit einer Ausnahme auch nur Tipps die ihr in maximal vier Flugstunden erreichen könnt.

Einige unserer Reise-Empfehlungen lassen sich auch bequem per Auto oder Bahn erreichen. Wenn jetzt noch das Wetter mitspielt, kann es also losgehen. Gute Reise!


Insel Usedom – Idyllische Natur, lange Sandstrände und prächtige Bäderarchitektur

Den Sonnenuntergang geniessen

Die Insel Usedom ist die zweitgrößte Insel Deutschlands und zählt zu den beliebstesten Reisezielen unseres Landes. Da sie auch zu den sonnenreichsten Gegenden in Deutschland gehört ist sie das perfekte Reiseziel für den Mai, ohne in den Flieger steigen zu müssen. Aber Usedom hat natürlich viel mehr zu bieten. Auch ein Ausflug in die polnische Stadt Swinemünde ist nicht weit, denn ein kleiner Teil der Insel gehört zu Polen.

Ihr findet hier noch unberührte Natur, idyllische Badeorte und traumhafte Strände, die sowohl für Aktiv- und Natururlauber ideale Bedingungen bieten, als auch für die Ruhesuchenden unter euch.

Zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten auf Usedom zählen die ehemaligen Kaiserbäder Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck mit ihren bekannten Seebrücken. An der Strandpromenade der drei Orte begegnen euch beeindruckende und mondäne Gründerzeitvillen, die an die Pracht vergangener Zeiten erinnern.

Das SEETELHOTEL Strandhotel Atlantic liegt direkt an der Strandpromenade des Kaiserbades Bansin mit traumhaftem Ausblick auf das Meer. Durch die gelungene Kombination des historischen Bäderstils mit modernem Design vermittelt es einen ganz besonderen Charme. Direkt nebenan befindet sich die Villa Meeresstrand, in der die Juniorsuiten untergebracht sind, die noch einen zusätzlichen Wohnraum bieten.

Die Doppelzimmer unterscheiden sich in Standard- und Comfort Doppelzimmer, die etwas größer sind. Allerdings mussten wir feststellen, dass nicht bei allen Anbietern alle Zimmer buchbar sind und es auch preislich Unterschiede geben kann. Daher lohnt sich ein Blick auf die Angebote der Reiseveranstalter, da sie preislich sehr attraktiv sind im Vergleich zu den Angeboten bei Booking.com.

Sollte das Wetter bei eurem Aufenthalt doch mal etwas ungemütlicher sein, könnt ihr euch im kleinen aber feinen SPA Bereich verwöhnen. Falls ihr auf sportliche Betätigung nicht verzichten wollt, bietet euch das SEETELHOTEL Strandhotel Atlantic Tai-Chi, Qigong oder Nordic-Walking Kurse, die ihr dazu buchen könnt oder ihr erkundet einfach ganz individuell mit dem Rad die Insel Usedom.

Wir haben Euch übrigens Angebote von Reiseveranstaltern für das SEETELHOTEL herausgesucht, denn so bekommt ihr, zumindest wenn ihr länger als eine Nacht bleibt, deutlich bessere Preise als bei der Buchung über die gängigen Hotelportale. Zum Vergleich könnt ihr mal bei Booking.com schauen.

Unser Tipp: 5 Nächte im SEETELHOTEL Strandhotel Atlantic inkl. Frühstück ab 272 €

Zum Angebot »


Kroatien – Stadt- & Strandurlaub in Süddalmatien

Blick auf Dubrovnik

Gerade im Frühling ist die Kombination von City Trip und Strandurlaub eine perfekte Reisekombi. Ist es richtig warm, könnt ihr euch entspannt am Meer in der Sonne aalen oder an kühleren Tagen die Stadt unsicher machen. Im Süden Kroatiens liegt die wunderschöne Hafenstadt Dubrovnik, die euch genau diese Kombi bietet.

Die wunderschöne Altstadt, mit ihren verwinkelten Gassen, gibt euch Einblicke in die beeindruckende Baukunst der vergangenen Zeiten. Sie gehört seit 1979 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Der Hafen, die Stadtmauer, der städtische Glockenturm oder der Sponza Palast sollten auf eurer Sightseeing Liste nicht fehlen, aber es gibt natürlich noch viel mehr zu entdecken. Dass Dubrovnik eine besondere Stadt ist, haben sogar Filmproduzenten bemerkt, die für Produktionen wie Star Wars oder Game of Thrones die Süddalamatinische Hafenstadt als Drehort nutzten.

Etwas außerhalb liegt in ca. 6 km Entfernung auf der Halbinsel Babin Kuk das Hotel Valamar Argosy. Das sehr beliebte Hotel liegt oberhalb des Meeres und bietet euch einen traumhaften Ausblick auf die Adria. Der nächste Strand mit Badeplateau liegt ca. 200 Meter entfernt, aber auch vom Infinity Pool könnt ihr den schönen Blick aufs Meer genießen.

Falls ihr vom Meerblick nicht genug bekommen könnt, solltet ihr ein Superior Zimmer zur Meerseite buchen. Alternativ habt ihr noch die Wahl zwischen einem Klassikzimmer ohne Balkon oder mit Balkon. Die Einrichtung ist aber bei allen modern und gemütlich gestaltet.

Bei unserem Angebotstipp ist das Frühstück inklusive. Ihr könnt aber im Rahmen der Halbpension noch das Abendessen mit dazu buchen. Bei Buchung solltet ihr auch auf den Hoteltransfer achten. Einige Veranstalter bieten das Valamar Argosy Hotel auch ohne Hoteltransfer an, was preislich häufig günstiger ist und sich anbietet, falls ihr vorhabt einen Mietwagen dazu zu buchen.

Die Lage des Hotels ist unserer Meinung nach ideal. Ihr findet hier Ruhe und Idylle umgeben von Bergen und dem Meer und seid doch ganz schnell in der schönen Stadt Dubrovnik. In wenigen Minuten gelangt ihr mit dem Auto oder dem Bus ins Zentrum. Bustickets erhaltet ihr zum kleinen Preis an der Hotelrezeption.

Unser Tipp: 1 Woche im Valamar Argosy Hotel inkl. Frühstück & Flug ab 721 €

Zum Angebot »


Nordmazedonien – Urlaub am Bergsee abseits des Massentourismus

Holzsteg am Ohridsee in Nordmazedonien
Holzsteg am Ohridsee in Nordmazedonien

Da euch bei den perfekten Bedingungen im Mai zahlreiche bekannte Reiseziele offenstehen, möchten wir euch ein Ziel etwas abseits der klassischen Routen vorzustellen. Mazedonien, besser gesagt Nordmazedonien wie es seit diesem Jahr offiziell heißt, bietet atemberaubende Natur, gastfreundliche Menschen und sehr köstliches, regionales Essen.

Doch eines der absoluten Highlight ist der Ohrid-See. Er zählt zu den ältesten Seen der Welt und bietet kristallklares Wasser und unbeschreiblich schöne Ausblicke. Der See ist so groß, dass ihr fast das Gefühl habt, am Meer zu sein. Natürlich gibt es passend dazu auch viele Sandstrände entlang des Ufers.

Doch ihr solltet definitiv nicht zu lange faul am Strand liegen. Denn es gibt viel zu entdecken. An erster Stelle mit Sicherheit das Kloster Sveti Naum. Ganz im Süden an der Grenze zu Albanien liegt es ganz idyllisch oberhalb des Berges. Man kann sogar im angeschlossenen Hotel St. Naum übernachten. Für eine oder zwei Nächte sicher nett, für länger vielleicht etwas zu angestaubt und von der Lage nicht ideal.

Als einen idealen Ausgangspunkt sehen wir hingegen die Villa Velestovo an. Genauso idyllisch inmitten der Natur mit atemberaubendem Blick auf den See gelegen, warten hier helle Zimmer mit einem großen Balkon auf euch. Manche sogar mit Hängematte. Der Gedanke hier morgens einen Kaffee zu trinken, hat uns gleich begeistert. Urlaub pur!

Und wie wäre es abends mit einem geselligen Barbecue am liebevoll gestalteten Grillplatz? Wir müssen jetzt wohl aufhören zu schwärmen und weiterarbeiten, denn gedanklich sind wir nach dem Kaffee schon auf dem Weg zum Seeufer für einen erfrischenden Sprung ins kühle Nass…

Vorher möchten wir aber noch kurz erwähnen, dass auch die Hauptstadt Skopje einen Besuch wert ist. Am besten bucht ihr euren Flug direkt nach Skopje und verbringt eine Nacht in der Stadt. Unser Tipp ist die Festung Kale, das Wahrzeichen der Hauptstadt. Sie bietet einen herrlichen Blick auf die Stadt und die wunderschöne Umgebung. Am nächsten Tag könnt ihr mit dem Bus oder eurem Mietwagen weiter und in nur drei Stunden seid ihr dann am See.

Unser Tipp: 1 Nacht in der Villa Velestovo am Ohrid-See ab 52 €

Zum Angebot »


Sardinien – traumhafte Oase der Ruhe und Entspannung

Schönes Doppelzimmer © L’Essenza Sensory Oasis
Doppelzimmer © L’Essenza Sensory Oasis

Türkisblaues Meer und weißer Sandstrand – dieses karibische Bild prägt unsere Reiseerfahrungen auf Sardinien. Hinzu kommen noch das traumhafte Essen und die lebensfrohen Sarden. Fertig ist ein echtes Lieblingsziel für uns das definitiv in eine Mai Top 10 muss. Denn jetzt steigen die Temperaturen schon auf 24 Grad mit stolzen 9 Sonnenstunden am Tag. Und das alles noch in der ruhigeren Nebensaison.

Zu all diesen Highlights, die schon allein für einen Trip nach Sardinien sprechen, haben wir euch außerdem noch ein echtes Hotelhighlight herausgesucht.

Die Pension L’Essenza Oasi Sensoriale liegt inmitten der Natur im Nordwesten der Insel und ist eine traumhafte Oase der Ruhe und Entspannung. Auf ein ganzheitliches Konzept aufgebaut, bietet die Pension sehr liebevoll eingerichtete Zimmer in traditionellen runden Pinettos, ehemaligen Scheunenhütten. Lasst euch jedoch vom Namen nicht täuschen, hier wird euch Luxus auf eine ganz neue Art geboten.

Die Inneneinrichtungen sind natürlich nur noch thematisch an die ehemaligen Hütten angelegt, und mit dem heutigen Komfortstandard inkl. eigenem Bad eingerichtet. Hier fühlt man sich direkt wohl. Wem das an Entspannung noch nicht reicht, kann das vielfältige Angebot an Farb- und Aromatherapien oder der Kräutermedizin nutzen. Von den Mitarbeitern werden außerdem spannende Wanderungen in die Umgebung angeboten.

Es fällt schwer, diesen Ort überhaupt zu verlassen, jedoch warten nur 20 Minuten entfernt die bereits erwähnten Traumstrände an denen ihr euch wirklich wie in der Karibik Europas fühlt. Reißt euch daher los von den Yoga Sessions, bucht eure Massage lieber früh morgens und begebt euch zum Sonnenbaden an die wunderschöne Küste.

Hier stimmt einfach alles und wir können es kaum abwarten, unseren Wohlfühlurlaub der Extraklasse auf Sardinien zu buchen!

Unser Tipp: 1 Nacht in der Pension L’Essenza Oasi Sensoriale inkl. Frühstück ab 137 €

Zum Angebot »


Österreich: Entspannter Natur-Urlaub in Kärnten

Blick auf den Wörther See

Nur unweit vom Wörthersee haben wir für euch eine Oase der Ruhe, umgeben von wunderschöner Natur, entdeckt. Das Hotel Streklhof liegt in Aich, rund 3 km von Velden am Wörthersee entfernt. Direkt vom Hotel aus könnt ihr gemütliche Wanderungen oder Radtouren durch die tolle Kärntner Landschaft unternehmen. Aber auch in der näheren Umgebung findet ihr lohnenswerte Ausflugsziele.

Die Liebe zur Natur findet sich im gesamten Hotelkonzept wieder. Der familiengeführte Betrieb achtet auf einen nachhaltigen Umgang in den verschiedensten Bereichen wie z.B. eine umweltfreundliche Reinigung, die Verwendung von regionalen und saisonalen Produkten im Restaurant, eine natürliche Ausstattung der Zimmer sowie eine energieeffiziente Heizung.

Im Mittelpunkt steht jedoch ihr als Gast. Dies konnten wir auch in den zahlreichen Hotelbewertungen nachlesen. Es wird alles dafür getan, dass ihr euch wohlfühlt. Im Wellnessbereich findet ihr eine Finnische Panoramasauna mit einem wunderschönen Ausblick ins Grüne, ein Sole- und Kräuterdampfbad, eine Infrarot-Kabine sowie einen Indoor-Pool. Ein Pool im Freien mit Liegewiese ist ebenfalls vorhanden.

Auch die Zimmer haben ein gemütliches Ambiente. Sie sind traditionell modern im alpenländischen Design eingerichtet mit Blick auf die Kärntner Bergwelt. Familien sind hier ebenfalls willkommen. Es gibt passende Suiten und Familienzimmer, die genügend Platz für bis zu 4 Personen bieten. Auch barrierefreie Zimmer können hier gebucht werden.

Morgens könnt ihr euch mit einem leckeren Frühstücksbuffet stärken, das im Preis enthalten ist. Das Brot und die Eiergerichte kommen natürlich aus der Region. Abends solltet ihr euch das 4-Gang-Menü nicht entgehen lassen.

Solltet ihr mit eurem Hund verreisen wollen, dann sind sie im Hotel Streklhof ebenfalls willkommen. Es wird nur darum gebeten, eure Vierbeiner bei Buchung mit anzugeben.

Unser Tipp: 3 Nächte im Hotel Streklhof inkl. Frühstück ab 272 €

Zum Angebot »


Insel Samos – das Naturparadies Griechenlands

Traumhafter Ausblick auf das Meer vom Hotel Avlakia
Traumhafter Ausblick auf das Meer © Hotel Avlakia

Die östlichste Ägäisinsel Samos hat ganzjährig ein warmes, mediterranes Klima und gehört zu den sonnenreichsten Inseln Griechenlands. Wenn ihr einen aktiven Erholungsurlaub verbringen wollt, empfehlen wir euch den Monat Mai. Im Mai ist es noch nicht so heiß wie im Hochsommer, aber das Meer hat schon eine angenehme Badetemperatur. So könnt ihr neben den vielen Aktivitäten an Land auch schon einen Sprung ins kristallklare Nass wagen.

Am Besten bucht ihr euch einen Mietwagen und erkundet die Insel Samos mit ihrer reizvollen Berg- & Küstenlandschaft auf eigene Faust. Besonders bekannt ist die Insel für seine schönen Sand- & Kiesstrände, an denen ihr euch sonnen, tauchen, surfen & sogar segeln könnt.

Neben den traumhaften Buchten gibt es aber noch jede Menge mehr zu entdecken, wie zum Beispiel Samos-Stadt mit seinen hübschen Gassen und Tavernen, die traditionellen Weindörfer Manolates & Vourliotes, die Pythagorashöhle, archäologische Ausgrabungsstätten wie den Hera-Tempel oder die schönen Potami Wasserfälle im Naturschutzgebiet im Nordwesten der Insel. Die abwechslungsreiche Berglandschaft mit dichten Wäldern, Weinbergen und wilden Olivenhainen ist übrigens ideal für Wander- und Mountainbiketouren unterwegs seid.

Für euren Urlaub auf Samos empfehlen wir euch das ruhig gelegene Beachhotel Avlakia – ein kleines familiengeführtes Hotel direkt am Strand mit einem tollen Service und ganz viel Flair. Alle Zimmer sind hell & freundlich eingerichtet und in den Appartements gibt es auch eine Küchenzeile, so dass ihr euch die frischen Köstlichkeiten der Insel auch mal selbst zubereiten könnt. Besonders schön & preiswert sind die Meerblickzimmer mit einem fantastischen Blick über die Ägäis.

Das malerische Fischerdörfchen Kokkari mit zahlreichen Cafés, Bars & Restaurants ist fußläufig zu erreichen und gilt als einer der schönsten Orte der Insel. Samos-Stadt ist ebenfalls gut erreichbar und nur 10 km entfernt, so dass ihr nur eine kurze Anreise vom Flughafen bis zu eurem Urlaubsparadies habt.

Unser Tipp: 7 Nächte im Strandhotel Avlakia im Meerblickzimmer ab 388 €

Zum Angebot »


Japan – Der Kirschblüte vom Süden in den Norden folgen

Kirschblüte an der Chureito Pagode in Fujiyoshida
Kirschblüte an der Chureito Pagode in Fujiyoshida

Ihr möchtet vor Beginn des Sommers noch einmal in die Ferne reisen und wisst noch nicht genau, wohin die Reise gehen soll? Dann haben wir mit Japan den Tipp, der euch die Entscheidung abnehmen wird. Das „Land der aufgehenden Sonne“ erwacht im Mai vollständig aus dem Winterschlaf und die Natur explodiert förmlich. Dies liegt vor allen Dingen aber nicht nur an der Kirschblüte, die wir auch für unser beeindruckendes Bild oben verwerten mussten.

Es wäre aber vielleicht etwas übertrieben nur wegen der Kirschblüte einige 1.000 Kilometer zu reisen, denn Kirschbäume gibt es ja auch bei uns. In Japan könnte sie aber sehr gut eure Reiseroute im Mai bestimmen, denn ihr könnt ihr einfach vom Süden, wo sie schon Mitte April beginnen kann, in den Norden hinterher reisen. Somit habt ihr auf eurer Reise den Frühlingsanfang als ständigen Begleiter, was für ein sehr positives Grundgefühl auf eurer Reise sorgen wird.

Wir empfehlen euch daher, je nachdem wie viel Zeit euch zur Verfügung steht, eure Entdeckungsreise durch Japan im südlichen Teil z.B. Kyushu oder noch besser Okinawa zu beginnen und euch dann über die Mitte mit der alten Haupstadt Kyoto und der neuen Tokio bis in den Norden nach Hokkaido vorzuarbeiten. Ab Ende April bis Anfang Juni ist hierfür die beste Reisezeit und ihr solltet euch mindestens drei, besser vier oder mehr Wochen Zeit nehmen.

Um euch die Planung eurer Reise zu erleichtern, möchten wir euch mit Evaneos einen Anbieter empfehlen, der einen neuen Weg für die Planung eurer individuellen Reisen eingeschlagen hat. Ihr habt hier die Möglichkeit, euch eure Reise nicht nur komplett nach euren Wünschen zusammenzustellen, ihr könnt euch auch konkrete Routen ausarbeiten lassen und sie mit Hilfe von lokalen Agenturen mit vielen Insidertipps perfektionieren.

Unserer Meinung nach ist es ein sehr überzeugendes neues Konzept, was gerade für Fernreisen, die eine längere Vorbereitung erfordern, eine große Hilfe ist und euch eine direktere Reiseerfahrung ermöglicht.

Unser Tipp: Individuelle Rundreisen durch Japan mit Insidertipps ab 1.800 €

Zum Angebot »


Geheimtipp Tallinn – eine Städtereise in Estlands Hauptstadt

Das Viru Tor in der Altstadt von Tallinn

Die estnische Hauptstadt Tallinn hat man nicht unbedingt sofort auf dem Schirm, wenn man auf der Suche nach einer Städtereise ist. Doch das solltet ihr schleunigst ändern. Tallinns Altstadt ist sehr gut erhalten und begeistert mit ihrem mittelalterlichen Flair. Am besten lasst ihr euch einfach durch die Altstadt treiben und macht spontan an Orten halt, die euch gefallen.

Auf dem Domberg in der Oberstadt, hat das Parlament seinen Sitz und dort befindet sich auch die historisch bedeutendste Kirche, die Domkirche. Auf den 3 Aussichtsplatformen, wird euch ein toller Blick über die Altstadt geboten.

Kontrastprogramm zur Altstadt ist der angesagte Stadtteil Kalamaja. In dem ehemaligen Fischerviertel mischen sich alte Holzhäuser mit modernen Bauten und versprühen einen besonderen Charme, der besonders junge Kreative anlockt.

Einblicke in die Sowjet Vergangenheit bekommt ihr im ehemaligen Viru Hotel. In der damaligen Zeit wohnten hauptsächlich Ausländer im Hotel, was natürlich für den KGB von großem Interesse war. In der nicht offiziell existierenden 23. Etage residierte der KGB und verfolgte mit seinen Abhörgeräten das Geschehen. Heute ist das Hotel ein Museum und definitiv einen Besuch wert.

Eine ideale Unterkunft für euren Tallinn Trip ist das Apartmenthotel Revelton Suites. In den gemütlichen Apartments und Studios seid ihr unabhängig im Gegensatz zur Unterbringung im Hotel, wo man sich doch oft an gewisse Zeiten (z.B. Frühstück) halten muss. Die Revelton Suites liegen nur einen kurzen Spaziergang von der Altstadt entfernt. In den zahlreichen Cafés in der Gegend könnt ihr morgens entspannt euer Frühstück genießen und in einem der Restaurants oder Bars den Tag ausklingen lassen.

Bei unserem Tallin-Tipp könnt ihr entweder nur das Hotel buchen und eure Anreise selbst gestalten oder ihr nutzt die günstigen Flug & Hotel Angebote, die wir für euch entdeckt haben. Den Flug bei diesem Kombi-Angebot könnt ihr aus verschiedenen Flugverbindungen selbst wählen.

Unser Tipp: 3 Nächte im Hotel Revelton Suites inkl. Flug ab 280 €

Zum Angebot »


Die Bourgogne – viel mehr als nur ein Zwischenstopp nach Südfrankreich

Village de la Côte de Beaune
Typisches Dorf im Burgund

Die Bourgogne liegt auf halber Strecke nach Südfrankreich. Die Meisten von euch kennen diese malerische Landschaft wahrscheinlich nur als Zwischenstop an die Côte d’Azur. Oder aus dem Kochbuch. 😉 Jeder, der hier schon einmal Halt gemacht hat, möchte gern noch einmal hierher und sich dann mehr Zeit nehmen. Es gibt neben dem fantastischen Burgunderbraten nämlich noch jede Menge weitere Gründe, dies zu tun.

Wenn ihr durch die von Flüssen durchzogene & saftiggrüne Landschaft fahrt, vergisst man den Alltag und fühlt sich in längst vergangene Zeiten zurück versetzt. Besonders sehenswert sind die Städte Dijon, Flavigny und Beaune – hier gibt es verwinkelte Altstadtgässchen mit kleinen Cafés, authentische Restaurants, herrliche Parkanlagen und jede Menge Schlösser.

Auf eurer Fahrt entlang der Nationalstraße (Route des Grands Crus) von Dijon nach Beaune, kommt ihr an zahlreichen ‚Caves‚ (Weinkellern) vorbei und könnt hier direkt beim Winzer die fantastischen Weine der Bourgogne kaufen und probieren. Besucht auch unbedingt einen der klassischen Wochenmärkte der Region, hier findet ihr alles, um euch bestens für eine Radtour oder eine Wanderung einzudecken. Die herrliche Landschaft lässt sich besonders gut mit einem Gläschen Burgunder, Wein & Baguette genießen.

Wenn ihr nun richtig Lust und Hunger bekommen habt, verraten wir euch noch einen ganz besonderen Hoteltipp! Die Moulin Renové, eine sehr schön restaurierte Mühle im Süden der Bourgogne, ist einfach zauberhaft! Antike Möbel und eine skurrile Deko in einem wunderschönen mit viel Liebe zum Detail renovierten Gebäude machen den Charme dieser Unterkunft aus. Tagsüber kann man im schönen Garten am Pool oder in der Sauna entspannen oder die reizvolle Umgebung entdecken.

Der Höhepunkt ist aber das fantastische Abendessen, das zusammen mit den Gastgebern und den anderen Gästen an einer großen Tafelrunde serviert wird. Eine bessere Küche werdet ihr kaum finden und die Atmosphäre ist unvergesslich.

Unser Tipp: 3 Nächte in der Moulin Rénové inkl. Frühstück ab 177 €

Zum Angebot »


Las Palmas de Gran Canaria – Ein etwas anderer Kanaren-Urlaub in der Hauptstadt der Insel

Die Playa de Las Canteras in Las Palmas de Gran Canaria
Playa de Las Canteras in Las Palmas

Das Bild, was wir für unseren Nummer 1 Tipp im Mai gewählt haben, konntet ihr vermutlich nicht direkt den Kanarischen Inseln oder genauer gesagt Gran Canaria zuordnen. Wir haben es aber bewusst gewählt. Denn es zeigt, dass es mehr als die Dünen von Maspalomas auf der Insel zu entdecken gibt.

Eine dieser schönen Ecken ist Las Palmas, die Hauptstadt Gran Canarias und mit knapp 380.000 Einwohner auch die größte Stadt der Kanaren. Sie liegt im Nordosten der Insel an der Bucht Las Canteras. Für den drei Kilometer langen, feinen Sandstrand der euch hier erwartet, ist der Begriff Stadtstrand eher irreführend. Hier könnt ihr schön spazieren gehen, joggen, euch in die Sonne legen, schwimmen und Euch bei passenden Bedingungen mit dem Board in die Wellen stürzen.

Direkt vom Strand könnt ihr dann in eine sehr schöne Hafenstadt eintauchen, die einen bunten Mix aus spanischen, afrikanischen, südamerikanischen und karibischen Einflüssen bietet. Neben zahlreichen geschichtsträchtigen Sehenswürdigkeiten, wartet in Las Palmas eine Altstadt mit kleinen Gassen, schönen Cafes, Bars und Restaurants auf euch. In den moderneren Vierteln findet ihr kleine Boutiquen, Galerien und renommierte Museen wie das Centro Atlántico de Arte Moderno (kurz CAAM).

Damit ihr es weder in die Altstadt noch an Sandstrand zu weit habt, haben wir mit dem Bull Hotel Reina Isabel & Spa den perfekten Tipp für euch. Es liegt direkt am Strand und trotzdem mitten in der Stadt. Normalerweise empfehlen wir euch ja lieber kleine Hotels, hier machen wir aber gerne eine Ausnahme. Das Hotel ist nämlich sehr gut geführt und hat durch die Freundlichkeit der motivierten Mitarbeiter und die tolle Lage eine sehr nette Atmosphäre.

Die Ausstattung lässt mit großem SPA Bereich, sehr gutem Restaurant & Bar und den schönen Zimmern kaum Wünsche offen. Wenn möglich, solltet ihr den Aufpreis für den Meerblick zahlen, denn hier lohnt es sich wirklich. Auch wenn das Restaurant sehr gut ist, reicht Frühstück als Verpflegung vollkommen. Las Palmas hat wie gesagt eine Menge zu bieten!

Als Hauptstadt ist Las Palmas übrigens auch der Verkehrsknotenpunkt von Gran Canaria. Von hier könnt ihren somit die ganze Insel erkunden. Hierfür benötigt ihr nicht unbedingt einen Mietwagen, denn mit dem Bus geht es von hier fast überall hin. Dann könnt ihr z.B. auch die oben erwähnten Dünen von Maspalomas besuchen, vielleicht habt ihr dafür aber auch einfach keine Zeit.

Unser Tipp: 1 Woche im Bull Reina Isabel & Spa inkl. Frühstück & Flug ab 490 €

Zum Angebot »


Alle Angebote wurden am 14.05.2018 von uns recherchiert und waren zu den angegebenen Preisen verfügbar. Die Preise sind in dieser Top10 pro Person aufgeführt, es sei denn wir haben es anders angegeben.

KOMMENTAR HINTERLASSEN